Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gemeinsame ...

13.08.2019 - 18:01:36

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gemeinsame .... Gemeinsame Presseveröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen Nach Ladendiebstahl wird Untersuchungshaft gegen 47-Jährigen beantragt

Kassel - Kassel: Nachdem am gestrigen frühen Abend gegen 17:50 Uhr zwei Mitarbeiterinnen eines Bekleidungsgeschäftes am Königsplatz einen 47-Jährigen dabei überraschten, wie dieser in den dortigen Lagerräumen des Geschäftes augenscheinlich nach potentiellem Diebesgut suchte, flüchtete er aus dem Gebäude in ein nahegelegenes Parkhaus. Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später jedoch außerhalb des Parkhauses in unmittelbarer Nähe zur Martinskirche festgenommen werden, nachdem ein weiterer couragierter Zeuge diesen bei seiner Flucht beobachtet und bereits dort festgehalten hatte. Bei der anschließenden Durchsuchung des gebürtigen Frankfurters und des am Festnahmeortes angrenzenden Gebüschs durch die eingesetzte Streife des Polizeireviers Mitte, fanden sie sowohl zwei entwendete Mobiltelefone als auch gestohlenes Bargeld und eine entwendete Geldbörse. Diese Wertgegenstände konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder an die Bestohlenen ausgehändigt werden. Der wohnsitzlose und bereits wegen gleichgelagerter Delikte polizeibekannte Beschuldigte wurde am gestrigen Abend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel vorläufig in Haft genommen und am heutigen Tage wegen potentieller Fluchtgefahr dem Haftrichter vorgeführt, der in diesem Zuge auch die weitere Untersuchungshaft anordnete.

Marcus Weber Pressestelle Polizeipräsidium Nordhessen Tel. 0561 - 910 1020

Josefine Köpf Stellv. Pressesprecherin Staatsanwaltschaft Kassel Tel. 0561 - 9120

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de