Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gemarkung Bad Arolsen, B ...

11.06.2019 - 04:21:29

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Gemarkung Bad Arolsen, B .... Gemarkung Bad Arolsen, B 252 (Landkreis Waldeck-Frankenberg): Verkehrsunfall mit LKW und Anhänger (Viehtransporter); Fahrer wird leicht verletzt

Kassel - Am gestrigen Montagabend kam es auf der Bundesstraße 252 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Viehtransporter beteiligt war. Der glücklicherweise nur leicht verletzte Fahrer des LKW konnte nach erfolgter ambulanter Behandlung das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Wie die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Bad Arolsen berichten, befuhr gegen 18:20 Uhr ein 56-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Anhänger zunächst die Kreisstraße 5 aus Richtung Bad Arolsen- Schmillinghausen kommend, in Richtung AS Schmillinghausen, Süd. Beim Auffahren auf die B 252 kam der Anhängern aus bisher noch nicht geklärter Ursache ins Schlingern, stürzte um und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Durch den Unfall wurde die Ladetür des Anhängers beschädigt, so dass ca. 70 der insgesamt 90 geladenen Schweine auf die Fahrbahn gelangten. Insgesamt mussten 14 Schweine noch an der Unfallstelle von ihrem Leiden erlöst werden. Weitere Fahrzeug waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Die Unfallstelle war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zwischen 18:30 Uhr und 22:45 Uhr voll gesperrt, den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf ca. 25.000 Euro.

Die weiteren Unfallermittlungen werden durch die Polizeistation Bad Arolsen geführt.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an: Jens Heine (PHK) Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

@ presseportal.de