Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Folgemeldung zur Suche ...

22.06.2020 - 16:36:44

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Folgemeldung zur Suche .... Folgemeldung zur Suche nach Eigentümer von gestohlenem Rennrad: Diebstahlsopfer hat sich gemeldet

Kassel - (Beachten Sie bitte auch unsere am Freitag, 19.06.20, um 13:41 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4628901 veröffentlichte Pressemitteilung zu der Suche nach dem Eigentümer des gestohlenen Rennrads.)

Kassel: Die Suche nach dem Eigentümer eines gestohlenen schwarzen Cicli B Rennrades, zu der die Polizei am Freitag ein Foto des Rads veröffentlichte, führte mithilfe der darauffolgenden Presseberichterstattungen nun zum Erfolg. Der rechtmäßige Besitzer des Rades war durch einen entsprechenden Medienbericht aufmerksam geworden und meldete sich heute bei der Polizei. Nachdem bereits der Täter bekannt und das Rad sichergestellt worden war, steht jetzt auch der genaue Tatort und der Geschädigte des Diebstahls fest. Der 41-Jährige aus Kassel hatte Mitte April über das Internet eine Strafanzeige wegen des Fahrraddiebstahls auf einem Firmenparkplatz in der Wolfhager Straße erstattet. Da er aber leider vergessen hatte, sich beim Kauf die Rahmennummer des Rennrads zu notieren und diese dementsprechend nicht bekannt war, konnte zunächst keine eindeutige Zuordnung zu dem kürzlich sichergestellten Rad erfolgen. Die Polizei bedankt sich bei allen, die die Suche nach dem Eigentümer des Rennrads unterstützt haben.

Der mutmaßliche Fahrraddieb, der 33-Jährige aus Kassel, der sich vorletzte Woche wegen seines schlechten Gewissens selbst der Polizei gestellt hatte, wird sich nun wegen des Diebstahls verantworten müssen. Seine Reue könnte sich bei der Strafzumessung durch die Justiz jedoch zu seinen Gunsten auswirken.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4631003 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de