Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Folgemeldung zum Unfall ...

07.11.2019 - 19:16:22

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Folgemeldung zum Unfall .... Folgemeldung zum Unfall auf der A 44: Identität des Verstorbenen ist geklärt

Kassel - (Bitte beachten Sie auch unsere unter https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 veröffentlichten Pressemitteilungen.)

Autobahn 44/ Schauenburg:

Nachdem gegen 13:20 Uhr in einem abgesperrten Baustellenbereich auf der A 44 ein Arbeiter von einem dort eingesetzten Lkw angefahren wurde, konnte die Identität des tödlich verletzten Mannes zwischenzeitlich zweifelsfrei geklärt werden. Es handelt sich um einen 53-jährigen Mann aus Waldkappel. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Gutachter in die weiteren Ermittlungen mit eingebunden. Aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache erfasste der Lkw einer Baufirma, der auch von einem Baustellenarbeiter gelenkt wurde, den 53-jährigen Mann, der an der Unfallstelle verstarb. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist nicht auszuschließen, dass der Lkw-Fahrer beim Rückwärtsfahren den Arbeiter hinter dem Fahrzeug nicht wahrgenommen hatte. Der Lkw wurde zunächst sichergestellt und abgeschleppt. Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des mutmaßlichen Arbeitsunfalls mit tödlichem Ausgang durch die Kriminalbeamten des Kommissariats 11 dauern an.

Hinweis für Medienvertreter zur Bildberichterstattung: Angehörige des Verstorbenen konnten mittlerweile verständigt werden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de