Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Erstmeldung: Schwerer ...

07.11.2019 - 16:06:32

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Erstmeldung: Schwerer .... Erstmeldung: Schwerer Unfall auf A 44, Höhe Rastplatz Firnsbachtal

Kassel - Autobahn 44/ Schauenburg:

Auf der A 44 soll es zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Kassel-Wilhelmshöhe gegen 13:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sein. Nach ersten Mitteilungen der vor Ort eingetroffenen Polizisten soll mindestens eine Person schwerer verletzt worden sein. Ein Rettungshubschrauber ist an der Unfallstelle, die sich im Bereich einer Baustelle befinden soll, eingesetzt. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor. Die Rettungsmaßnahmen dauern an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Wir berichten nach.

Hinweis für Medienvertreter: Wir bitten bei einer Bildberichterstattung zu berücksichtigen, dass Angehörige des Unfallopfers bislang noch nicht verständigt worden sind.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de