Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Einbrecher nutzen ...

07.10.2019 - 18:16:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Einbrecher nutzen .... Einbrecher nutzen gekipptes Fenster in Kirchditmold: Kripo sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Kirchditmold:

Bislang unbekannte Täter brachen am gestrigen Sonntag in der Zeit zwischen 10 Uhr und 13:10 Uhr in eine Hochparterrewohnung eines Mehrparteienhauses im Kasseler Stadtteil Kirchditmold ein. Sie gelangten in die Wohnung, indem sie ein gekipptes Fenster gewaltsam öffneten und erbeuteten Bargeld sowie ein Handy. Die für Einbrüche zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kriminalpolizei Kassel erbitten Zeugenhinweise.

Einbrecher hatten leichtes Spiel

Wie die aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichten, nutzten die unbekannten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner aus und gelangten über ein rückwärtiges, gekipptes Fenster in die Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Schachtenstraße. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und flüchteten mit der Beute über die Terrassentür in unbekannte Richtung. Mit den Tätern flüchtete auch der einzige bekannte Augenzeuge des Einbruchs aus der Wohnung, wobei es sich um einen Kater handelt. Glücklicherweise ist der Kater bisherigen Ermittlungen nach aber wieder wohlbehalten in sein Zuhause zurückgekehrt.

Zeugen gesucht

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtigen Beobachtungen im Bereich der Schachtenstraße gemacht haben oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Tipps der Polizei

Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche häufig zur Tageszeit, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind, also zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, aber auch am frühen Abend oder an den Wochenenden. Eingebrochen wird meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren.

Die Polizei gibt folgende Tipps, um sich vor Einbrechern zu schützen:

- Wenn sie das Haus verlassen, auch nur für kurze Zeit, schließen Sie unbedingt die Haustür ab. - Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- oder Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster. - Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck. - Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus. - Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück - Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen immer die Polizei - Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z.B. in sozialen Netzwerken oder auf ihrem Anrufbeantworter.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de