Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Einbrecher gelangen in ...

11.10.2019 - 13:41:39

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Einbrecher gelangen in .... Einbrecher gelangen in Villa in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Bad Wilhelmshöhe:

Bisher noch unbekannte Einbrecher waren am gestrigen Donnerstagnachmittag im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe unterwegs. Nachdem die Täter eine Terrassentür gewaltsam öffneten, erbeuteten sie neben Schmuck eine Digitalkamera und ein Silberbesteck. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei suchen Zeugen, die Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht haben oder Täterhinweise geben können.

Die Bewohner des Einfamilienhauses in der Steinhöferstraße bemerkten den Einbruch bei ihrer Heimkehr gegen 18 Uhr und riefen die Polizei. Wie sie den eingesetzten Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes mitteilten, war ab 13 Uhr niemand mehr im Haus. Nach bisherigen Ermittlungen schlugen die unbekannten Täter zunächst die Scheibe einer Tür ein und versuchten, den Hebel umzulegen. Da diese Tür besonders gesichert war, scheiterten die Einbrecher aber daran, so in das Haus zu gelangen. Sie gingen danach eine Terrassentür an, die sie letztlich brachial öffnen konnten. Im Haus durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561- 9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de