Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Dunkler, verchromter ...

11.09.2019 - 18:16:29

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Dunkler, verchromter .... Dunkler, verchromter Kastenwagen verursacht Unfall auf B 83: Zeugen gesucht

Kassel - Kassel-Bettenhausen:

Eine Verkehrsunfallflucht im Begegnungsverkehr, die am gestrigen Dienstagmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen stattgefunden hat, beschäftigt derzeit die Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. Sie erbitten Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen und auf den flüchtigen Unfallbeteiligten, der mit einem dunklen Wagen unterwegs gewesen sein soll.

Der 67-jährige Fahrer eines weißen Mercedes meldete sich am Dienstagmittag bei der Polizei, kurz nachdem sich der Unfall ereignet hatte. Wie er den Beamten des Polizeireviers Ost mitteilte, war er gegen 12:30 Uhr auf der B83 unterwegs, wobei er vom sogenannten "großen Kreisel" in Richtung Anschlussstelle der A49 fuhr. Nachdem er die Einmündung Lilienthalstraße passiert hatte, wechselte er auf den linken Fahrstreifen. In Höhe der festen Radaranlage soll ein entgegenkommender Wagen, der auf dem linken Streifen in Richtung des "großen Kreisels" unterwegs war, über die durchgezogene Fahrstreifenbegrenzung gefahren sein. Der Mercedesfahrer konnte dem Entgegenkommenden nicht ausweichen, sodass beide zusammenstießen und der linke Außenspiegel des Mercedes abriss. Hiernach fuhr der Unfallbeteiligte einfach weiter. Der 67-Jährige gab an, dass es sich um einen höheren Wagen, vermutlich einen Kastenwagen, gehandelt haben soll. Das Auto sei auffällig stark verchromt und dunkel gewesen.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de