Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Dreiste Diebe verwickeln ...

16.08.2019 - 14:36:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Dreiste Diebe verwickeln .... Dreiste Diebe verwickeln Seniorin in Gespräch und klauen Handtasche - Zeugen gesucht

Kassel - Kassel-Mitte: Der Fall eines dreisten Trickdiebstahls beschäftigt zurzeit die Beamten der Kasseler Polizei. Dabei hatten am Mittwochnachmittag bislang noch nicht identifizierte Täter eine Seniorin in einem Bekleidungsgeschäft in ein Gespräch verwickelt und ihr bei dieser Gelegenheit die Handtasche geklaut. Zu diesem Fall sucht die Polizei nun Zeugen.

Wie die aufnehmenden Beamten des Innenstadtreviers berichten, hatte sich die 86-jährige Frau an besagtem Mittwoch, gegen 15:30 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Oberen Königsstraße am Opernplatz aufgehalten. Als sie sich im 3. Obergeschoss bei der Abteilung für Kindersachen aufhielt, wurde sie von einem nebenan stehenden Pärchen offenbar zur Ablenkung in ein Gespräch verwickelt. In dessen Verlauf nahm einer der beiden die abgestellte Handtasche der Dame an sich, ohne dass sie es bemerkte. Im Anschluss daran gingen die Diebe zügig zum Ausgang des Bekleidungsgeschäfts. Das bislang unbekannte Pärchen beschreibt die Bestohlene als männlich und weiblich. Dabei soll die Täterin circa 30 - 35 Jahre alt und etwa 160 cm groß sein, helle Hautfarbe und braune Haare besitzen und zur Tatzeit blaue Kleidung getragen haben. Der Täter hingegen soll zwischen 35 - 40 Jahre alt und etwa 170 cm groß sein, leicht gebräunte Haut und dunkle Haare besitzen und Jeans getragen haben.

Die nun weiter ermittelnden Beamten der EG SÄM, die für Straftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständig ist, fragen daher, ob es Zeugen gibt, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Pärchen geben können und bitten diese, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Marcus Weber Pressestelle 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de