Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Diebe erbeuten mit ...

30.06.2020 - 14:21:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Diebe erbeuten mit .... Diebe erbeuten mit "Landkarten-Trick" EC-Karte und kaufen damit ein: Kripo sucht Zeugen

Kassel - Baunatal (Landkreis Kassel):

Mit dem sogenannten Landkarten-Trick hat am Samstagmittag ein bislang unbekanntes Pärchen im Baunataler Stadtteil Großenritte die EC-Karte aus der Geldbörse einer betagten Frau gestohlen. Die Täterin hatte vor der Seniorin, die gerade Einkäufe aus ihrem Auto ausgeladen hatte, eine Landkarte ausgebreitet und sie derart abgelenkt, dass ihr Komplize zunächst unbemerkt die Karte aus dem Kofferraum entwendete. Als das Opfer nur eine halbe Stunde später den Diebstahl bemerkte und die Karte sperren ließ, stellte sich heraus, dass die Täter diese bereits in einem Kasseler Discounter zum Bezahlen eingesetzt hatten. Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo um Zeugenhinweise auf die beiden Täter.

Wie das Opfer bei der Anzeigenerstattung am gestrigen Montag auf dem Baunataler Revier berichtete, hatte sie gegen 11:30 Uhr an ihrer Garage in der Bahnhofstraße, nahe der Hünsteinstraße, die Einkäufe aus ihrem Wagen ausgeladen. Plötzlich war sie von dem Pärchen angesprochen und in englischer sowie französischer Sprache nach dem Weg zu einem Kasseler Krankenhaus gefragt worden. Nachdem die hilfsbereite Seniorin der Frau die Adresse genannt hatte, breitete diese die Landkarte über dem Kofferraum aus und ließ sich darauf das Krankenhaus zeigen. Diesen Moment nutzte offenbar der Mann, um unbemerkt in den Kofferraum zu greifen und die EC-Karte aus der Geldbörse zu stehlen. Das Pärchen ging anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung davon. Von den Trickdieben liegt folgende Beschreibung vor:

Täterin: Etwa 45 Jahre alt, gab vor, schwanger zu sein und hielt sich mehrfach den Bauch, längere rötliche Haare, bekleidet mit einer weißen Bluse und einer hellen Hose.

Täter: Etwa 50 Jahre alt, kräftig, kurze schwarze Locken, vermutlich schwarzer Vollbart, bekleidet mit einem blauen Hemd und einer schwarzen Hose, trug einen Mund-Nasenschutz.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4638619 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de