Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Autofahrerin überfährt ...

08.10.2019 - 12:41:34

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Autofahrerin überfährt .... Autofahrerin überfährt Fuß von achtjährigem Kind und flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Harleshausen:

Ein Verkehrsunfall, bei dem eine bislang unbekannte Autofahrerin mit einem Reifen den Fuß eines achtjährigen Jungen überfuhr und danach flüchtete, ereignete sich am frühen Abend des gestrigen Montags im Kasseler Stadtteil Harleshausen. Den Jungen brachte ein Rettungswagen mit dem Verdacht auf einen Bruch des Fußes zur ambulanten Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Das Kind und weitere Augenzeugen des Unfalls konnten eine Beschreibung der Autofahrerin abgeben. Die zuständigen Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei bitten daher Zeugen, die den Unfall möglicherweise ebenfalls gesehen haben oder Hinweise auf die unbekannte Fahrerin sowie ihren Wagen geben können, sich zu melden.

Wie die aufnehmenden Beamten des Baunataler Polizeireviers Süd-West berichten, wollte der achtjährige Junge gegen 17:40 Uhr den Blumenäckerweg in Höhe einer Bankfiliale überqueren. Dabei sei das Auto, das von der Wolfhager Straße kam und in Richtung Frasenweg unterwegs war, aus bislang ungeklärter Ursache über den linken Fuß des Jungen gefahren. Danach soll der Wagen in Richtung Frasenweg davongefahren sein, ohne anzuhalten oder sich um das verletzte Kind zu kümmern. Bei dem Auto handelte es sich, so der Junge und die Zeugen, um einen blauen oder türkisfarbenen Wagen. Am Steuer habe eine Frau gesessen, die etwa 30 bis 40 Jahre alt gewesen sein soll. Sie soll blonde oder rotblonde Haare gehabt haben, die etwa bis zur Schulter reichten.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.: 0561- 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de