Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Aus Waldweg eingebogen, ...

15.08.2019 - 14:06:49

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Aus Waldweg eingebogen, .... Aus Waldweg eingebogen, Klein-LKW übersehen - knapp 16.000 EUR Schaden und zwei Leichtverletzte

Kassel - Espenau (Landkreis Kassel): Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 39 bei Espenau, als von einem Feldweg aus ein Auto auf die Kreisstraße einbiegen wollte. Dabei übersah die Fahrerin wohl einen herannahenden Klein-LKW und stieß seitlich mit dessen Front zusammen. Dabei verletzten sich zwei der Fahrzeuginsassen leicht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und wurden mit einem Gesamtschaden von rund 16.000 Euro beziffert.

Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, wollte am gestrigen Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, die 50-jährige Fahrerin eines VW Passats von einem Feldweg aus auf die K 39 einfahren und übersah dabei augenscheinlich den von links herannahenden 63-jährigen Fahrer eines Opel Combo, der von Espenau in Richtung Holzhausen unterwegs war. Aufgrund dessen stieß der Opel des Immenhäusers frontal mit der Fahrerseite des VWs der aus Espenau stammenden Fahrerin zusammen. Durch den Zusammenprall verletzte sich sowohl die Fahrerin des VW, als auch ihre 76-jährgie Beifahrerin leicht. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls so schwer beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich gewesen wäre. Sie mussten durch herbeigerufene Abschleppdienste aufgeladen und entfernt werden.

Marcus Weber Pressestelle 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de