Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Anruf wegen verdächtigen ...

26.03.2020 - 16:46:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Anruf wegen verdächtigen .... Anruf wegen verdächtigen Fahrzeugs: Streife trifft auf Mann in Auto mit über 3 Promille

Kassel - Kassel-Unterneustadt: Eine Streife des Polizeireviers Ost machte sich am gestrigen Mittwochnachmittag gegen 14:15 Uhr auf den Weg in die Schillstraße in Kassel, da ein dortiger Anwohner der Polizei eine verdächtige Beobachtung gemeldet hatte. Demnach solle in einem geparkten Auto ein Mann sitzen und offenbar die Gegend beobachten. Die Beamten trafen bei ihrer Ankunft tatsächlich auf den besagten Mann, der dort in einem Fahrzeug auf dem Fahrersitz saß. Zwar konnte die Streife letztlich aufklären, dass dieser nichts Böses im Schilde führte, allerdings bediente er sich aus einer im Fußraum der Beifahrerseite abgestellten Kiste Bier. Ein Atemalkoholtest förderte bei dem 58-Jährigen aus Kassel sodann einen Wert von über 3 Promille zutage. Da ein Zeuge ihn auch beim Fahren mit dem Auto beobachtet hatte, musste er die Beamten zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten. Seinen Führerschein stellte die Streife sicher. Der 58-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4557531 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de