Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall zwischen mit ...

23.11.2019 - 04:46:43

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall zwischen mit .... Verkehrsunfall zwischen mit einer schwer und sechs leicht verletzten Personen in Klockenhagen (LK Vorpommern-Rügen)

Ribnitz-Damgarten -

Am 22.11.2019, gegen 20:55 Uhr, kam es auf der Kreuzung L 21 / L 22 in Klockenhagen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 31-Jähriger aus dem Landkreis Rostock mit seinem PKW VW die L 22 aus Richtung Hirschburg kommend in Richtung Ribnitz-Damgarten. Eine 48-Jährige befuhr mit einem PKW Ford die L 21 aus Richtung Altheide kommend in Richtung Dierhagen. An der Kreuzung missachtete der 31-Jährige die Vorfahrt des Ford und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde der VW-Fahrer schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Ein 22-Jähriger und eine 19-Jährige, die ebenfalls im VW saßen, wurden leicht verletzt. Die aus Berlin stammende Ford-Fahrerin und ihre drei Kinder -zwei Töchter und ein Sohn im Alter von sieben, zwölf und fünfzehn Jahren- erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Alle am Unfall Beteiligten wurden durch Rettungswagen in Kliniken nach Rostock verbracht. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt. Zur Unterstützung bei der Rettung der Verunfallten waren die Freiwilligen Feuerwehren Ribnitz-Damgarten und Klockenhagen eingesetzt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe bei den verunfallten Fahrzeugen wurde die Firma DAPA angefordert, welche die Reinigung der Fahrbahn übernahm.

Im Auftrag

Holger Bahls Polizeihauptkommissar

Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Tel.: 0395 / 5582 - 2223 Fax: 0395 / 5582 - 2026 E-Mail: holger.bahls@polmv.de E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4448186 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de