Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit fünf ...

25.07.2020 - 22:52:18

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit fünf .... Verkehrsunfall mit fünf beteiligen Fahrzeugen auf der B 105 (Landkreis Vorpommern- Greifswald)

Neubrandenburg -

Am Samstag gegen 15:10 Uhr kam es auf der B 105, kurz vor der Abfahrt zur Insel Riems, zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 42-Jähriger VW Caddy-Fahrer die B 105 aus Richtung Stralsund kommend in Richtung Greifswald und geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einem 30-jährigen PKW-Fahrer,zusammen. In der Folge drehte sich der PKW Hyundai und kollidierte dann mit einem hinter dem Verursacherfahrzeug fahrenden PKW. Ein weitere PKW-Fahrer, der in Richtung Stralsund unterwegs war, stieß mit dem Letztgenannten zusammen. Der fünfte dahinter befindliche PKW-Fahrer konnte noch ausweichen,rutschte dabei aber in den Straßengraben. Die sechs Fahrzeuginsassen des Unfallverursachers blieben unverletzt. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall 11 Personen (keine Kinder), die sich in den weiteren beteiligten PKW`s befanden,leicht verletzt. Die Verletzten wurden zur weiteren medizinischen Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Alle Beteiligten des Unfalls sind deutsche Staatsbürger. Im Verkehrsunfall ist ein Ehepaar aus Köln und ein Ehepaar aus Thüringen betroffen. Vor Ort waren insgesamt sechs Rettungswagen aus Greifswald und Grimmen, zwei Notarztwagen, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Mesekenhagen sowie der Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Sachschaden wird auf ca. 51.000,00 Euro beziffert. Alle fünf Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch verschiedene Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Unfallfahrzeuge war die B 105 für ca. drei Stunden teilweise voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Kriminalpolizei übernommen.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4661883 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de