Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall auf der B 105 ...

05.10.2019 - 03:51:50

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall auf der B 105 .... Verkehrsunfall auf der B 105 zwischen Redebas und Karnin mit einer leichtverletzten Person (Landkreis Vorpommern-Rügen)

PR Barth -

Am 04.10.2019, gegen 21:10 Uhr, ereignete sich auf der B 105 zwischen den Ortslagen Redebas und Karnin in Fahrtrichtung Stralsund ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei musste der beteiligte 38-jährige Fahrer eines Pkw Volvo einem dunkelgekleideten und schlecht wahrnehmbaren Fußgänger auf der Fahrbahn ausweichen. In Folge dieses Ausweichmanövers kam der Pkw nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst ambulant medizinisch versorgt. Während der Unfallaufnahme wurde durch die eingesetzten Beamten des Polizeirevieres Barth bei dem Pkw-Fahrer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt. Der Pkw Volvo war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Zur Unfallaufnahme musste die B 105 für ca. 90 Minuten vollgesperrt werden. Der im Zusammenhang mit dem Unfallhergang bekannt gewordene Fußgänger befand sich zum Feststellungszeitpunkt ebenfalls unter dem Einfluss von Alkohol. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Auftrag

Torsten Blauch Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de