Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Erneut Schweinekopf vor ...

29.07.2020 - 12:27:39

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Erneut Schweinekopf vor .... Erneut Schweinekopf vor Islamischen Kulturzentrum Greifswald abgelegt

Greifswald - Am heutigen frühen Morgen (29.07.20, gegen 04:00 Uhr) begaben sich zwei syrische Männer zur Verrichtung ihres Morgengebetes zum Islamischen Kulturzentrum. Sie mussten feststellen, dass unbekannte Tatverdächtige einen halben Schweinekopf (Spanferkel o.ä.) vor die Eingangstür des Zentrums gelegt hatten und informierten die Polizei.

Der Tatzeitraum wird zwischen 01:00 Uhr und 04:00 Uhr eingegrenzt. Gegen 01:00 Uhr bestreifte ein Funkwagen des Polizeihauptreviers Greifswald das Islamische Kulturzentrum ohne Feststellungen. Das Gebetshaus erfuhr besonderes Augenmerk, da am 14.07.20 bereits ein Schweinekopf auf einer Fensterbank abgelegt worden -> https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4651906. Nach diesem ersten Vorfall hat der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam die Ermittlungen aufgenommen. Es konnten bisher leider keine Hinweise auf einen Tatverdächtigen erlangt werden. Ein Zusammenhang der Taten ist naheliegend und wird geprüft.

Es handelt sich nicht um einen Dumme-Jungen-Streich! Der Staatsschutz wird auch in dem heutigen Fall wegen der Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen (§ 166 StGB) ermitteln. Diese Straftat kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4664703 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de