Obs, Polizei

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Brand einer leerstehenden, ...

02.12.2018 - 03:41:35

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Brand einer leerstehenden, .... Brand einer leerstehenden, ehemals landwirtschaftlich genutztenHalle in Usedom, Stadt, LK VG

Usedom - Am 01.12.2018 wurde der Einsatzleitstelle der Polizei gegen 22:45 Uhr ein Brand im Gewerbegebiet der Stadt Usedom gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr brannte der Dachstuhl eines leerstehenden, ehemals landwirtschaftlich genutzten Gebäudes einer Hamburger Agrar GmbH in voller Ausdehnung. Die Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren Usedom, Stolpe und Warthe/Rankwitz dauerten ca. 2,5 Stunden. Um den Brand zu löschen, wurde Löschschaum eingesetzt. Der Dachstuhl des ca. 20 m x 10 m großen Flachbaus wurde durch das Feuer völlig zerstört. Vom Gebäude stehen lediglich noch die Grundmauern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den/die unbekannten Täter aufgenommen. Zeugen können telefonisch unter 038378/2790 oder mit Hilfe der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de Hinweise geben und die Kriminalpolizei bei der Aufklärung unterstützen. Durch die Polizei wird der Schaden auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Durch den Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude verhindert werden. Personen befanden sich zu keiner Zeit in Gefahr.

Im Auftrag Udo Koltermann PHK Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de