Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Auseinandersetzung zwischen ...

04.02.2018 - 17:16:22

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Auseinandersetzung zwischen .... Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Greifswald (LK V-G)

Greifswald - Am Samstag, 04.02.2018, gegen 08:50 Uhr erhielt die Polizei über Notruf die Mitteilung, dass es in Greifswald in der Fleischerstraße im Bereich zwischen Domstraße und Markt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen ist.

Vor Eintreffen der Einsatzkräfte der Polizei hatten sich die Beteiligten schon wieder entfernt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei dann die Geschädigten, Zeugen und Tatverdächtige feststellen.

Nach bisherigem Erkenntnisstand kam es zwischen einer Gruppe von ca. 7 deutschen Männern und 3 eritreischen Asylbewerbern zu einer Auseinandersetzung. Hierbei wurden die drei Asylbewerber im Alter von 32, 36 und 39 Jahren von einem 24-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit einer zerschlagenen Bierflasche angegriffen. Dieser Angriff konnte zunächst abgewehrt werden. Daraufhin kam es zu mehreren Schlägen aus der Gruppe der 7 Personen heraus in Richtung der anderen drei Personen.

Durch die Auseinandersetzung zog sich der 24-jährige Tatverdächtige eine Verletzung an der Hand zu. Die drei Angegriffenen erlitten teilweise leichte Verletzungen. Alle bisher bekannt gemachten Beteiligten waren alkoholisiert.

Der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Anklam hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Darüber hinaus ist die Ermittlung der Motivlage Gegenstand der anstehenden Vernehmungen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ereignis gemacht haben, sich an das Polizeihauptrevier in Greifswald unter 03834/540-224, jede andere Polizeidienststelle oder an die Internetwache unter www.polizeimv.net.de zu wenden.

Ronny Haack Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn Telefon: 0395/5582-2040/2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!