Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

26.06.2020 - 11:06:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / .... Radfahrerin stürzt nach Zusammenstoß in Butzbach ++ Falsche Handwerker gehen leer aus in Karben ++ u.a.

Friedberg - Pressemeldungen vom 26.06.2020

Radfahrerin stürzt nach Zusammenstoß

Butzbach: Zum Zusammenstoß zwischen einem Fahrrad und einem BMW kam es am Mittwoch (24.6.) gegen 13 Uhr in Fauerbach. Eine 44-Jährige Radfahrerin radelte auf dem Bürgersteig der Straße "Am Limes" in Richtung Ortsausgang. Als sie dabei den Kreuzungsbereich Weidegasse/Am Limes überquerte bemerkte der Fahrer eines BMW sie nicht und stieß gegen das Rad. Die Frau stürzte und verletzte sich dabei leicht. Am 1er BMW entstanden geringfügige Schäden am rechten Kotflügel. Die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Kirschendiebe sind wieder unterwegs

Friedberg: Es seien ein Mann, zwei Frauen und ein Kind, die sich an der Abzweigung der B455 in Richtung Rosbach an Kirschen vom Baum bedienten. Diese Mitteilung ging bei der Polizei am Donnerstag (25.6.) gegen 22.15 Uhr ein. Die Anrufer hatten die Kirschendiebe bei Ockstadt auf frischer Tat ertappt, gestellt und meldeten dies nun der Polizei. Auf die Gesetzeshüter wollten die Ganoven jedoch nicht warten, ließen die bereits gepflückten 14 Kilo Kirschen zurück und machten sich in einem schwarzen Mercedes mit bulgarischem Kennzeichen aus dem Staub. Die zurückgelassenen Kirschen haben einen Wert von ca. 112 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Falsche Handwerker gehen leer aus

Karben: Erneut haben sich angebliche Handwerker, unter dem Vorwand Wasserrohrarbeiten durchführen zu müssen, Zutritt zur Wohnung einer älteren Dame verschafft. Am Donnerstag (25.6.) gegen 19.30 Uhr drängten sie sich an der 87-jährigen Seniorin vorbei, die die Haustür in der Straße "Am Tiefen Born" einen Spalt für das Gespräch geöffnet hatte. Die beiden Männer kamen dann sofort zur Sache und fragten die Frau nach Wertsachen. Nun erkannte die 87-Jährige das betrügerische Ansinnen der Männer und alarmierte den Hausnotruf über einen Knopf, den sie am Körper trug. Die angeblichen Handwerker suchten daraufhin ohne Beute das Weite. Es soll sich um eine dünne und kleine und einen großen und korpulenten Mann gehandelt haben. Sie hätten Einweghandschuhe getragen und südländisches Erscheinungsbild gehabt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4634987 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de