Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

20.11.2019 - 11:36:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / .... Technischer Defekt führte zu Brand ++ Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B3 ++ Unfall mit Rettungswagen in Bad Nauheim ++ auf der Autobahn überschlagen ++ u.a.

Friedberg - Überschlagen

Autobahn 5: Am Gambacher Kreuz fuhr eine 38-jährige Gießenerin am Dienstag, gegen 09.45 Uhr, mit ihrem PKW auf die Autobahn 5 auf. Neben ihr auf der mittleren Fahrspur befand sich zu diesem Zeitpunkt der Sattelzug eines 43-jährigen Ungarn. Den PKW vermutlich nicht bemerkend, wechselte der LKW-Fahrer von der mittleren auf die rechte Fahrspur und stieß dabei gegen den PKW. Dieser geriet ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich mehrfach, bis er auf dem Dach zum Liegen kam. Die 38-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ihr Auto musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 6000 Euro.

*

Beim Wenden gegen Garage

Altenstadt: Einen lauten Knall hörte eine Anwohnerin Am Eichwald am Dienstagabend zwischen 19.30 und 19.45 Uhr. Beim Blick aus dem Fenster sah sie eine dunkle Limousine schnell in Richtung Herrnstraße davonfahren. Der Fahrer des PKW stieß zuvor vermutlich beim Wenden in einer Einfahrt gegen ein Garagentor, richtete einen Schaden von etwa 2000 Euro an, und fuhr dann einfach davon. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Fahrer eines dunklen Audi beging Unfallflucht

Altenstadt: Auf der Bundesstraße 521 von Altenstadt nach Düdelsheim kam der Fahrer eines dunklen Audi am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, über die Fahrbahnmitte auf die Gegenspur. Ein 35-jähriger Büdinger wich mit seinem schwarzen BMW nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei streifte er die Leitplanke. An PKW und Leitplanke entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Der Fahrer des dunkeln Audi fuhr einfach weiter. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, sucht Zeugen des Unfalls und bittet um Hinweise auf den Unfallflüchtigen.

*

Unfallfluchten

Bad Nauheim: Die Fahrerseite eines grauen Audi A3 beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 23 Uhr am Montag und 15 Uhr am Dienstag in der Lutherstraße. Auf einem Parkplatz in der dortigen Sackgasse stand der Audi in diesem Zeitraum. Um Hinweise auf den Unfallverursacher, der einen Schaden von etwa 1000 Euro am Audi hinterließ, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Wer in der Gutenbergstraße einen silberfarbenen VW Golf beschädigte, dazu bittet ebenfalls die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise. Zwischen 18.40 Uhr am Montag und 10.50 Uhr am Dienstag muss es zum Unfall gekommen sein. An der Front der Beifahrerseite des VW entstand dabei ein Schaden von etwa 400 Euro.

*

Wer hatte grün?

Bad Nauheim: Zeugen eines Unfalls am Dienstagabend in der Ludwigstraße sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0. Von der Zanderstraße kommend nach links in die Ludwigstraße / Parkstraße bog ein 29-jähriger Bad Nauheimer gegen 18.45 Uhr mit seinem PKW ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit 45-jährigen Radfahrer aus Bad Nauheim, der in diesem Moment die Ludwigstraße an der Fußgängerampel überquerte. Beide Fahrzeugführer gaben bei der späteren Unfallaufnahme durch die Polizei an, dass die Ampel für sie grün gezeigt habe. Der Radfahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wer den Unfall beobachtete, oder Hinweise auf die Ampelschaltung zu diesem Zeitpunkt geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg in Verbindung zu setzen.

*

Kollision mit Rettungswagen

Bad Nauheim: Auf dem Weg zum Unfall in der Ludwigstraße befand sich ein Rettungswagen am Dienstagabend. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn befuhr der 34-jährige Fahrer die Zanderstraße in Richtung Ludwigstraße. An der Kreuzung zum Eleonorenring überquerte er bei Rot zeigender Ampel unter Nutzung der Sonder- und Wegerechte langsam die Kreuzung. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 49-jährigen Bad Nauheimers, der bei Grün zeigender Ampel vom Eleonorenring kommen in die Kreuzung einfuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar.

*

Suzuki gestreift

Florstadt: Im Fußhain in Nieder-Florstadt streifte ein Verkehrsteilnehmer am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, einen goldfarbenen Seat Swift an der hinteren Stoßstange, wodurch ein Schaden von etwa 300 Euro entstand. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Technischer Defekt führte zu Brand

Friedberg: Am vergangenen Mittwochabend (13.November) brannte eine Maschinen- und Lagerhalle zwischen Friedberg-Ockstadt und Bad Nauheim vollständig ab. Am gestrigen Dienstag untersuchten die Ermittler der Wetterauer Kriminalpolizei gemeinsam mit einem Gutachter den Brandort. Dabei konnte festgestellt werden, dass ein technischer Defekt einer Maschine in der Halle zu dem Brand führte. Sowohl eine Brandstiftung, als auch ein Defekt der vorhandenen Fotovoltaik-Anlage, wie teilweise spekuliert wurde, kann als Brandursache ausgeschlossen werden.

*

Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Ober-Mörlen: Von der Bundesstraße 275 aus Ober-Mörlen kommend fuhr eine 53-jährige Friedbergerin auf die Bundesstraße 3 in Richtung Bad Nauheim auf. Noch auf der Beschleunigungsspur befindlich, verlor sie dabei gegen 16.10 Uhr, die Kontrolle über ihren Fiat und geriet ins Schleudern. Der PKW kam in den Gegenverkehr und stieß mit dem VW eines 50-jährigen Friedberger zusammen. Beide Fahrzeugführer zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Autos mussten mit erheblichen Schäden von rund 25.000 Euro abgeschleppt werden.

*

Rüttelplatte gestohlen

Rosbach: Ein Gewicht von etwa 150 Kilo hat die Rüttelplatte, die Diebe zwischen 17 Uhr am Montag und 08.30 Uhr am Dienstag in der Jahnstraße in Ober-Rosbach entwendeten. Auf der Terrasse eines Wohnhauses stand die Rüttelplatte, die einen Wert von etwa 5000 Euro hat. Um Hinweise auf den Verbleib der Rüttelplatte bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43647/4444685 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de