Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

18.11.2019 - 10:46:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / .... Fahrradfahrer in Vilbel sprühte mit Pfefferspray ++ Vier Wildschweine auf der A5 tot ++ Fast auf Microsoft-Betrüger reingefallen ++ Ampel durch Müllwagen beschädigt ++ u.a.

Friedberg - Zwei Autos - vier Wildschweine

Autobahn 5: Eine Rotte Wildschweine überquerte am Samstagabend, gegen 23 Uhr die Autobahn 5 zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach. Eine 29-jährige Autofahrerin aus Dreieich und ein 49-jähriger Autofahrer aus Frankfurt kollidierten mit den Tieren. Vier Wildschweine kamen dabei ums Leben. Die 29-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Beide Autos mussten mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 9000 Euro.

*

Greifvogel tot

Autobahn 45: Am Samstagmorgen, gegen 10.35 Uhr kollidierte ein 55-jähriger Heuchelheimer mit seinem PKW zwischen den Anschlussstellen Münzenberg und Wölfersheim mit einem Greifvogel, der über die Fahrbahn flog. Der Vogel überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Auto entstand ein leichter Sachschaden.

*

Ins Schleudern geraten

Autobahn 5: Von Friedberg in Richtung Bad Homburger Kreuz fahrend kam ein 28-jähriger Andernacher am Sonntag, gegen 19.40 Uhr mit seinem BMW ins Schleudern. Von der linken Spur aus prallte der BMW gegen das Heck des Ford einer 27-jährigen Raunheimerin, die auf der mittleren Spur fuhr. Sich weiterdrehend kam der BMW erst in der Böschung neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrer blieben unverletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 44.000 Euro.

*

Fahrt endet am Baum

Bad Nauheim: Ein 18-jähriger Friedberger verlor am frühen Montagmorgen, gegen 01.50 Uhr, auf der Frankfurter Landstraße die Kontrolle über seinen Audi. Vermutlich aufgrund einer nichtangepassten Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn, kam er nach links von der Fahrbahn ab in den Straßengraben und prallte dort gegen ein Werbeschild, einen Leitpfosten und einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt, das Auto musste abgeschleppt werden. *

Einbruch in Rödgen

Bad Nauheim: Gewaltsam öffneten Einbrecher zwischen 16 Uhr am Donnerstag und 21.40 Uhr am Sonntag die Terrassentür zu einem Wohnhaus in der Wettertalstraße. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume und diverse Schränke. Ob sie auch Beute machen konnten, ist noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Unfallflucht in der Karlstraße

Bad Nauheim: Gegen die Front eines in der Karlstraße abgestellten blauen Citroen Berlingo fuhr ein Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ein- oder Ausparken. Da der Unfallverursacher nicht seinen gesetzlichen Pflichten nachkam, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf diesen. Zwischen 14 und 21 Uhr am Samstag muss es zum Unfall gekommen sein.

*

Fahrradfahrer sprühte mit Pfefferspray

Bad Vilbel: Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf einen Fahrradfahrer, der am Samstagabend, gegen 20.35 Uhr zwei Männer mit einem Pfefferspray besprühte. Durch den Stadtpark fuhr der noch unbekannte Mann, der sich in Höhe der Stadtbibliothek bei drei dort laufenden Männern zunächst über deren laute Unterhaltung beschwert und zwei von ihnen dann mit einem Reizstoff ins Gesicht sprühte. Anschließend fuhr er in unbekannte Richtung davon. Als etwa 1.75m groß, 20 bis 25 Jahre alt, mit geringem Bartwuchs am Kinn, Mütze und schwarzer Jacke wird der Täter beschrieben. Die beiden Männer zogen sich leichte Verletzungen zu.

*

Spiegelgläser ausgebaut

Bad Vilbel: Auf einem Parkplatz in der Dieselstraße entwendet ein Dieb zwischen Dienstabend und Samstagabend die Spiegelgläser eines weißen BMW. Dabei beschädigte der Täter auch die Verkleidung der Außenspiegel. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Fast drauf reingefallen

Büdingen: Den Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters erhielt ein Büdinger am Samstagmorgen. Der Anrufer berichtete, dass das E-Mail-Konto des Büdingers gehackt worden sei und forderte die Zugangsdaten dafür, um alles wieder in den Normalzustand zu bringen. Der Büdinger gab die Daten heraus und installierte dann auch ein Programm, welches angeblich die Widerherstellung erleichtern sollte. Als er dann jedoch feststellte, wie per Fremdzugriff weitere Programme installiert wurden, trennte er seinen PC sofort vom Netz. Der Büdinger war auf Betrüger hereingefallen, die an seine persönlichen Daten und schließlich an sein Geld kommen wollte. Der Schaden für den Büdinger hält sich durch seine schnelle Reaktion in Grenzen. Lediglich einen echten Fachmann wird er nun bezahlen müssen, der seinen PC untersucht. Die Polizei warnt: Microsoft ruft niemals an. Wenn sich jemand am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgibt, dann können Sie zu 100 Prozent von einem Betrüger ausgehen und einfach auflegen!

*

Ampel durch Müllwagen beschädigt

Friedberg: Die Bundesstraße 3 befuhr ein 37-jähriger Rodenbacher am Freitag mit einem Müllfahrzeug. An diesem öffnete sich aus unbekannter Ursache die Ladeklappe, was der Fahrer nicht bemerkt haben will. Gegen 16.50 Uhr blieb der Fahrer mit der Ladeklappe an der Anschlussstelle Friedberg West an einer Ampel hängen, die dadurch gedreht wurde. Über die Höhe des entstandenen Schadens sind noch keine Angaben möglich.

*

Koniferen rausgerissen

Münzenberg: Irgendwann am Samstag oder Sonntag müssen die Täter am Werk gewesen sein, die entlang der Gambach zwischen Hauptstraße und Borngasse in Gambach mehrere Koniferen herausrissen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte noch nicht beziffert werden. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Diebe im Hofladen

Ortenberg: Einen Service, der auf Ehrlichkeit beruht, bietet ein Hofladen in der Bleichstraße in Bleichenbach. Selbständig können sich Kunden an einem offen zur Verfügung stehenden Sortiment aus Produkten eigener Herstellung bedienen. Den zu zahlenden Betrag werfen ehrliche Kunden in eine Kasse ein. Rund um die Uhr haben Interessierte so die Möglichkeit regionale Produkte zu erwerben. Diesen Service nutzten Diebe am Samstag aus. Zwischen 00.30 und 08.30 Uhr müssen die Täter im Hofladen gewesen sein. Sie nahmen nicht nur alkoholische Getränke und Kürbisse mit, ohne zu zahlen, sondern brachen auch die Kasse auf. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise. Wer konnte die Täter beobachten oder hat Hinweise darauf, wo die alkoholischen Getränke und die Kürbisse hingekommen sind?

*

Alkoholisiert Unfall gebaut

Ortenberg: Über 1,7 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einem 61-jährigen Hirzenhainer an, der am Samstagabend, gegen 21 Uhr, mit seinem Auto von der Fahrbahn der Landstraße 3183 abkam. Zwischen Merkenfritz und Gelnhaar verlor er die Kontrolle über den PKW und landete im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt, wurde aber zwecks Blutentnahme einem Arzt vorgestellt.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de