Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

15.08.2019 - 13:26:49

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / .... Rollerfahrer betrunken unterwegs in Ortenberg ++ Handwerker entpuppt sich als Dieb in Bad Vilbel ++ Kontrolle der Polizeiautobahnstation Butzbach ++ u.a.

Friedberg - Pressemeldungen vom 15.8.2019

verkehrssicher-in-mittelhessen mit der Polizeiautobahnstation Butzbach

"Null Toleranz bei Verkehrsverstößen" - dieses Motto gilt seit dem 1.Mai dieses Jahres bei der Polizeiautobahnstation in Butzbach. Ziel dieser Aktion ist es, die häufig fehlende "Verkehrsregeltreue" zu verbessern. Auf der Autobahn in Mittelhessen ist dafür die Station in Butzbach zuständig. Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich müssen damit rechnen, auch bei geringwertigen Verstößen angehalten und kontrolliert zu werden. Sowohl während der normalen Streifentätigkeit als auch im Rahmen gezielter Verkehrskontrollen sehen die Ordnungshüter nach dem Rechten. Eine gezielte Kontrolle fand am Dienstag (13.8.) zwischen 9 Uhr und 14 Uhr in Butzbach statt. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei nahm man aber nicht nur Verkehrssünder ins Visier. Bei dem ganzheitlichen Kontrollansatz, deckte man neben dem Verkehrsbereich auch die Kriminalität ab und suchte nach Straftätern. Auffällige Fahrzeuge leiteten die Kontrolleure von der Autobahn bis auf das Gelände der Polizeistation im Roten Lohweg und führten dort die Kontrollmaßnahmen durch. Man kontrollierte insgesamt 52 Personen in 11 Fahrzeugen, darunter drei Busse. Dabei traf man auch auf exotische Ausweispapiere aus aller Herren Länder z.B. mexikanische, pakistanische, indonesische oder kolumbianische. Fahrzeug- und Personalpapiere checkten die Ermittler vor Ort auf Echtheit und Gültigkeit. Zwei Alkohol- und ein Drogentest mit unauffälligem Ergebnis führte man durch. Wegen Verstößen erhielten insgesamt drei Fahrer die Möglichkeit das erforderliche Bußgeld direkt vor Ort zu bezahlen. Ausländische Fahrzeugführer wurden wegen Überladung und Geschwindigkeit in zwei Fällen zur Entrichtung einer Sicherheitsleistung verpflichtet. Auch weiterhin wird es Kontrollen wie diese im Mittelhessischen Raum auf der Autobahn geben, damit die Vorschriften eingehalten, Unfälle vermieden werden und Kriminalität bekämpft wird. "Verkehrsregeltreue" lohnt sich für alle.

Schlangenlinien auf der B3

Friedberg: Ein grauer Opel fiel Polizeibeamten am Donnerstag gegen 00.25 Uhr auf seiner Fahrt aus Richtung Karben nach Friedberg auf. Das Fahrzeug fuhr über die B3, der Fahrer hielt nicht die Spur, fuhr Schlangenlinien und geriet sogar auf die Gegenfahrbahn. Um Schlimmeres zu verhindern, stoppte die Streife das Auto und kontrollierte den Fahrer schließlich in der Pfingstweide. Dabei stellte sich heraus, dass der 78-jährige Fahrer aus dem Vogelsbergkreis offenbar dem Trunke zugesprochen hatte. Er begleitete die Ordnungshüter zur Dienststelle, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen ließ. Das Atemalkoholmessgerät zeigte einen Wert von 1,4 Promille. Seinen Führerschein ist der Mann erst einmal los. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses der Blutentnahme und einer Entscheidung durch den Richter muss er das Auto erst mal stehen lassen.

Auto überschlägt sich

Florstadt: Der Notruf ging am Mittwoch gegen 20.20 Uhr auf der Leitstelle der Polizei in Gießen ein. Ein Zeuge meldete, dass sich ein Auto zwischen Nieder-Florstadt und Reichelsheim überschlagen habe. Vor Ort trafen Polizei und Rettungskräfte einen 46-jährigen aus dem Wetteraukreis an. Der Mann hatte den komplett demolierten VW Golf bereits verlassen und hatte sich beim Crash nur leicht verletzt. Offenbar kam er auf seinem Weg nach Reichelsheim in einer leichten Linkskurve auf den rechten Fahrbahnrand, verriss dann das Steuer und schleuderte von links nach rechts über die Fahrbahn in den Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Golf und das Auto landete, auf den Rädern stehend, im Acker. Ein möglicher Grund für den Unfall ist die Alkoholisierung des Fahrers. Er pustete 2,63 Promille und begleitete die Streife zwecks Blutentnahme zur Dienststelle. Seinen Führerschein musste er abgeben. Sein Golf ist total beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

Bad Vilbel: Die Kontrolle über seinen weißen BMW verlor ein 36-jähriger Frankfurter am Donnerstag gegen 5 Uhr auf der B3. Auf seiner Fahrt aus Massenheim in Richtung Preungesheimer Dreieck kam er offenbar wegen unangepasster Geschwindigkeit von der nassen Fahrbahn ab und schleuderte rechts und links in die Leitplanken. Dabei verletzte sich der Mann leicht, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Mit dem Schaden von ca. 15.000 Euro dürfte der BMW lediglich noch Schrottwert haben.

Handwerker entpuppt sich als Dieb

Bad Vilbel: Ein angeblicher Handwerker klopfte zur Mittagszeit an die Tür einer 85-jährigen Seniorin in einem Altenwohnheim in der Quellenstraße. Er gab vor, die elektrischen Leitungen in der Wohnung prüfen zu müssen und trug der Frau auf, in einem anderen Zimmer die Beleuchtung an- und auszuschalten, während er das Prüfgerät anschließe. Während die Seniorin dem Gauner arglos Hilfe leistete, machte dieser sich auf die Suche nach Wertsachen und fand schließlich 430 Euro. Der Mann verabschiedete sich mit dem Geld in der Tasche und machte sich aus dem Staub. Erst gegen Abend fiel der dreiste Diebstahl auf. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise und fragt, wem der Ganove aufgefallen ist. Der etwa 30-jährige Mann soll etwa 185 cm groß und kräftig gebaut gewesen sein. Er habe keine Haare auf dem Kopf gehabt und khakifarbene Hose und Shirt getragen. Dem Aussehen nach habe es sich um einen Deutschen gehandelt.

Kennzeichen HG-OF 3 gestohlen

Bad Vilbel: Bislang unbekannte Diebe entwendeten das amtliche Kennzeichen eines Anhängers in Dortelweil. Den Anhänger der Marke STEMA hatte der Eigentümer zwischen Sonntag 21.7. und Sonntag 4.8. auf einem Parkplatz zwischen Friedhof und Golfplatz in Dortelweil abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

Nach Auffahrunfall geflüchtet

Büdingen: Gegen 13.30 Uhr am Mittwoch (14.8.) hielt der 20-jährige Fahrer eines Nissan an der Ampel Brunostraße/Bahnhofstraße. Der hinter ihm fahrende Golf bemerkte dies offenbar zu spät, fuhr auf den Nissan auf und beschädigte diesen. Statt sich jedoch um den Schaden zu kümmern und mit dem Fahrer des Nissan zu reden, fuhr der Golffahrer davon und flüchtete von der Unfallstelle. Zeugen konnten das Kennzeichen des roten Golf ablesen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

Rollerfahrer betrunken unterwegs

Ortenberg: Einen "total besoffenen Rollerfahrer" meldete ein Zeuge am Mittwoch (14.8.) gegen17.10 Uhr bei der Polizei in Büdingen. Der Mann versuchte in Selters sein Zweirad zu tanken wo ihn schließlich eine Funkstreife kontrollierte. 2.89 Promille zeigte das Atemalkoholtestgerät an, weshalb der 50-Jährige mit Wohnsitz in Bad Vilbel die Gesetzeshüter zur Dienststelle begleiten musste. Ob neben dem Verfahren wegen Trunkenheitsfahrt auch noch eines wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hinzukommt müssen die Ermittlungen ergeben. Der Mann konnte keinen Führerschein vorlegen.

Corina Weisbrod

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de