Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Zeugen ...

05.08.2019 - 15:31:19

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Zeugen .... Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ Wildunfälle in der Wetterau ++ Vandalismus auf Schulgelände ++ Zaun in Nieder-Wöllstadt ++ u.a.

Friedberg - Auffahrunfall

Butzbach: Am Sonntag, gegen 12 Uhr fuhr einem 19- Jährigen Bad Nauheimer eine 52- Jährige Licherin auf seinen PKW auf. Zum Zusammenstoß kam es auf der Griedeler Straße. Der 19-Jährige hat vor einer roten Ampel halten müssen, als sie grün wurde musste er verkehrsbedingt erneut abbremsen. Die Fahrerin nahm den Bremsvorgang des vor ihr fahrenden Autos vermutlich zu spät wahr und fuhr dem Bad Nauheimer hinten auf. Der Schaden beider Autos wird insgesamt auf etwa 3000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. (cg)

*

Vandalismus auf Schulgelände

Florstadt: Noch sind Ferien, so dass nicht direkt auffällt, wenn Randalierer ihr Unwesen auf einem Schulhof treiben. So lässt sich auch der Zeitraum in dem dies auf dem Schulhof einer Schule in der Kirchgasse in Nieder-Florstadt der Fall war nur sehr grob eingrenzen. Zwischen Donnerstagnachmittag und Montagmorgen müssen sich diejenigen auf dem Schulgelände aufgehalten haben, die dort die Metallnetze zweier Tischtennisplatten durch Fußtritte beschädigten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601.0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Auto beschädigt

Friedberg: In der Breslauer Straße kam es im Zeitraum von Freitag, 22.00 Uhr bis zum Samstag, 08.30 Uhr, zu einer Sachbeschädigung. Von einem grauen Golf wurden drei Reifen eingestochen sowie der hintere Scheibenwischer geklaut. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.: 06031-601-0. (cg)

*

Zaun beschädigt

Wöllstadt: Zwischen Freitag, gegen Mitternacht, bis Samstag gegen 4 Uhr kam es in der Donaustraße in Nieder-Wöllstadt zur einer Sachbeschädigung. Die unbekannten Täter zogen einen Zaun aus dem Boden und warfen ihn weg, womit sie einen Sachschaden von etwa 100 Euro verursachten. Die Polizei sucht nach den unbekannten Tätern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.: 06031-601-0. (cg)

*

Karambolage

Rosbach: Auf der Bundesstraße 455 zwischen dem Autobahnanschluss und Friedberg kam es am Freitag, gegen 15.30 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Ein 37-jähriger Bad Nauheimer bemerkte zu spät die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge. Mit seinem PKW fuhr er auf das Auto eines 26-jährigen Egelsbacher auf, dessen PKW wiederum auf das Auto eines 76-jährigen Bad Nauheimer geschoben wurde. Die Fahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 6500 Euro.

*

Unfallfluchten

Bad Nauheim: Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Freitag, 17.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein unbekannter Fahrer rammte einen parkenden PKW in der Terrassenstraße. An dem silberfarbenen Seat entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Fahrer. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg unter der Tel.: 06031-601-0.

Bad Nauheim: Am Freitag zwischen 09 Uhr und 11.55 Uhr, kam es auf der Rittershausstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein unbekannter Fahrer beschädigte beim Vorbeifahren den hinteren Kotflügel sowie die Stoßstange eines weißen. Der Schaden liegt bei etwa 2000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Fahrer. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Tel.: 06031-601-0.

Büdingen: Am Freitag, gegen 12.45 Uhr kam es auf einem Parkplatz eines Tiernahrungsmittelgeschäftes zu einem Verkehrsunfall. Ein unbekannter Fahrer streifte einen grauen Opel Corsa und beschädigte dabei den Kotflügel hinten links. Der Schaden am Auto liegt bei etwa 1000 Euro. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Fahrer, der Unfallflucht beging. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel.: 06042-9648-0 (cg)

*

Wildunfälle

Büdingen: Ein 35- Jähriger fuhr am Donnerstag um 22.30 Uhr auf der B457 von Büdingen nach Gründau. Der Wirtheimer konnte mit seinem Ford den Zusammenstoß mit einem Waschbären nicht vermeiden. Der Schaden wird bei seinem PKW auf etwa 4000 Euro geschätzt. Der Waschbär überlebte den Aufprall nicht.

Friedberg: Eine 51- jährige Dorheimerin befuhr am Samstag, gegen 5.20 Uhr, die Bundesstraße 455 aus Friedberg kommend Richtung Wölfersheim, als ein Reh die nasse Fahrbahn überquerte. Die Fahrerin versuchte abzubremsen, jedoch war ein Zusammenstoß nicht zu vermeiden. Der Sachschaden des Ford wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Nach dem Zusammenprall entfernte sich das Reh in die Feldgemarkung.

Limeshain: Ein 38- Jähriger fuhr am Freitagmorgen, gegen 06 Uhr über die Landstraße von Himbach nach Eckardshausen, als ein Reh die Straße von rechts nach links überquerte. Ein Zusammenstoß zwischen dem Reh und dem schwarzen Audi war nicht zu vermeiden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt. Das Reh sprang nach dem Zusammenstoß in die Feldgemarkung.

Wölfersheim: Ein 47- jähriger Oberhofener befuhr am Freitag, gegen 03.15 Uhr die Landstraße von Wohnbach nach Wölfersheim, als von links ein Fuchs die Straße überquerte. Das Auto kollidierte mit dem Fuchs. Der dadurch entstandene Frontschaden am Mazdas wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Der Fuchs starb, ein Jagdpächter wurde informiert. (cg)

Sylvia Frech, Pressesprecherin / Chantal Glasenhardt (cg), Praktikantin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de