Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Sprayer ...

22.07.2020 - 16:12:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Sprayer .... Sprayer geschnappt + Senior flüchtet vor Polizei + Leergut gestohlen + Singbergschule erneut Ziel von Straftätern + Auto erfasst Radfahrerin + Trickdiebe stehlen Kellnergeldbörse + u.a.

Friedberg - +++

*Friedberg: Dank aufmerksamer Bürger - Sprayer geschnappt

"In flagranti" haben Friedberger Polizisten am Dienstagabend einen Graffiti -Sprayer an der Seewiese festgenommen. Der 36-jährige Schmierfink, der zurzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt, war gegen 21 Uhr mit der Umgestaltung eines Toilettenhäuschens beschäftigt, als Zeugen darauf aufmerksam wurden und die Polizei riefen. Die Schutzleute nahmen den Mann wenige Minuten später fest. An der Außenfassade trocknete neben verschiedenen anderen Schmierereien auch ein großes Hakenkreuz vor sich hin. Der 36-Jährige durfte die Dienststelle am Abend schließlich wieder verlassen. Nun ermittelt jedoch die Friedberger Kripo gegen den Mann.

+++

*Friedberg: Senior flüchtet vor Polizei - Festnahme

Der Versuch, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, endete für einen 73-jährigen Mercedesfahrer am frühen Dienstagmorgen im Polizeigewahrsam.

Was war passiert?

Gegen 1.30 Uhr war einer Polizeistreife auf der B3 zwischen Bad Nauheim und Friedberg ein Mercedes durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Die Beamten entschlossen sich daher zu einer Kontrolle des zwischenzeitlich in die Ockstädter Straße abgebogenen PKW. Entsprechende Anhaltesignale ignorierte der Fahrer allerdings und fuhr unbehelligt weiter in das Wohngebiet südlich der Ockstädter Straße. Weiter ging es über die Homburger Straße und in den Grünen Weg, wo das Auto trotz mehrerer Abdrängversuche schließlich durch mehrere Polizeiautos gestoppt- und der Flüchtige festgenommen werden konnte. Im Fahrzeug des 73-jährigen Friedbergers fanden die Beamten neben einem Schlagstock auch ein langes Messer. Das Alkoholmessgerät zeigte über 1,5 Promille; woraufhin sich eine Blutentnahme anschloss. Die Polizisten stellten den Autoschlüssel sicher. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Den Rest der Nacht verbrachte der Senior, der zudem wohl nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, in einer Gewahrsamszelle.

+++

*Bad Nauheim: Leergut gestohlen

Diebe haben aus der umzäunten Lagerstätte eines Cafes in der Straße "Nördlicher Park" eine Vielzahl mit leeren Flaschen gefüllte Getränkekisten gestohlen. Dazu durchtrennten sie zwischen Montag, 19.30 Uhr und Dienstag, 4 Uhr eine Stahlkette und nahmen das Leergut mit. Zum Abtransport der etwa 20 Kisten wurde möglicherweise ein Fahrzeug genutzt. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Friedberger Polizei unter 06031/6010.

+++

*Wölfersheim: Singbergschule erneut Ziel von Straftätern

Nachdem Unbekannte bereits am vergangenen Wochenende Umkleidekabinen der Sporthalle verwüsteten (wir berichteten), war die Singbergschule am Dienstagabend erneut Ziel eines Straftäters. Laut Zeugenaussagen war gegen 21.30 Uhr ein 18 bis 20 Jahre alter, schlanker Mann mit kurzen, gelockten, schwarzen Haaren und südländischem Erscheinungsbild dabei beobachtet worden, wie er eine Fensterscheibe des Schulgebäudes einschlug, offenbar um hineinzugelangen. Der etwa 175 cm große Täter trug ein schwarzes Shirt und eine kurze, schwarze Hose. Als dieser feststellte, dass er beobachtet worden war, rannte er über die Wingertstraße in Richtung Schulstraße davon. Mehrere Streifenwagen fahndeten nach dem Flüchtigen, konnten ihn aber nicht mehr aufspüren.

Die Polizei bittet nun um die Mithilfe: Ist der Straftäter auf seiner Flucht jemandem begegnet oder konnte gar erkannt werden? Hinweise nehmen die Friedberger Ermittler unter 06031/6010 entgegen.

+++

*Karben: Unfallverursacherin dank Zeugenhinweisen schnell ermittelt

Gegen 14 Uhr krachte es am Dienstagnachmittag in der Alten Heerstraße in Petterweil. Ein Fahrzeug war in mehrere geparkte Autos gekracht und dann in Richtung Friedrichsdorf weitergefahren. Die abgestellten PKW wurden dabei zum Teil erheblich beschädigt. Anwohner konnten noch das Kennzeichen des schwarzen VW ablesen und die Polizei verständigen. Die Ordnungshüter entdeckten auf der L3352 zwischen Petterweil und Friedrichsdorf wenig später ein Pannenfahrzeug mit eingeschaltetem Warnblinker. An diesem befanden sich die abgelesenen Kennzeichen. Die 76-jährige Autofahrerin, die bereits einen Abschleppdienst beauftragt hatte, gab an, die Kollision mit mehreren Fahrzeugen nicht bemerkt zu haben. Die Überprüfung ergab, dass sie nicht betrunken war. Ihren Führerschein stellten die Beamten aufgrund des im fünfstelligen Bereich liegenden Schadens dennoch sicher.

+++

*Rosbach-Rodheim: Auto erfasst Radfahrerin

Am Montagabend kam es in der Nieder-Wöllstädter Straße zu einem folgenschweren Unfall, in dessen Rahmen eine 69-jährige Radfahrerin aus Rosbach stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Kurz nach 18 Uhr wollte die Radlerin nach links in die Wetteraustraße abbiegen. Dabei wurde sie von einem die Nieder-Wöllstädter Straße in Richtung Wöllstadt entlangfahrenden Hyundai erfasst, an dessen Steuer sich eine 33-jährige Rosbacherin befand. Rettungskräfte brachten die 69-Jährige ins Krankenhaus.

+++

*Wölfersheim: Trickdiebe stehlen Kellnergeldbörse

Indem sie eine Angestellte der Eisdiele in der Hauptstraße geschickt ablenkten, ergaunerten Trickbetrüger am vergangen Freitag (17. Juli) mehrere Hundert Euro Bargeld. Gegen 15.10 Uhr betraten ein Mann und eine Frau das Eiscafe und verwickelten die an der Theke befindliche Mitarbeiterin in ein Gespräch. Dabei trat die weibliche Person schließlich hinter den Verkaufstresen und nahm unbemerkt die Kellnergeldbörse an sich. Noch bevor deren Fehlen bemerkt wurde, verließen die beiden das Cafe. Dann stiegen sie wahrscheinlich in einen Skoda Octavia mit spanischen Kennzeichen, in dem eine weitere Person abgesetzt wartete. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die Täter kurz zuvor in diesem gesehen worden Die beiden Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

Person 1: männlich, 25 - 35 Jahre alt, 170 - 180 cm groß, südeuropäisches Erscheinungsbild, dunkle Haare und Drei-Tage-Bart. Der Mann trug eine schwarze Basecap, ein schwarzes "FILA"-Shirt und eine dunkle Hose. Über den Mund hatte er eine helle Maske gezogen.

Person 2: weiblich, 20 - 30 Jahre alt, 155 - 165 cm groß, südeuropäisches Erscheinungsbild, lange dunkle Haare, blaue Weste, weiß gepunktetes Shirt und Jeans.

Zur Tatzeit befanden sich etwa 20 Gäste im Außenbereich der Lokalität. Die Friedberger Kripo ermittelt und bittet um Hinweise unter 06031/6010.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4659310 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de