Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Nach ...

10.10.2018 - 11:51:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Nach .... Nach Gefahrgutunfall bei Butzbach weiterhin Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A5 in Richtung Kassel

Friedberg -

--

Butzbach - A5: Nach Gefahrgutunfall weiterhin Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A5 in Richtung Kassel

Pressemeldung Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Friedberg vom 09.10.2018, 17.12 Uhr

Seit gestern Nachmittag (09.10.2018) waren nach einem Verkehrsunfall zwei von drei Fahrstreifen der A5 in Richtung Kassel wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Bad Nauheim ereignete sich gegen 15.40 Uhr ein Auffahrunfall an dem drei Lkw beteiligt waren. Nach einer Vollsperrung gaben die Rettungskräfte den linken Fahrstreifen ab 17.45 Uhr wieder für den Verkehr frei. Seit kurz vor 09.00 Uhr heute Morgen (10.10.2018) ist nur noch der rechte von drei Fahrstreifen von der Sperrung betroffen.

Der 52-jährige Unfallfahrer aus Polen sowie die 47 und 53 Jahre alten und aus Bosnien-Herzegowina und Polen stammenden Fahrer der beiden anderen Lkw blieben unverletzt. Die Blechschäden schätzt die Polizei auf mindestens 160.000 Euro. Der Berufsverkehr staute sich bis zu einer Länge von 15 Kilometer zurück.

Einer der Lkw hatte in Fässern Gefahrgut in Form "Schäumbare Polymer Kügelchen" geladen, die sich durch den Unfall teilweise auf der Fahrbahn verteilten. Neben Feuerwehren aus dem Landkreis Wetterau kam zur Sicherung und Abtransport des Gefahrstoffes auch die Werksfeuerwehr von BASF zum Einsatz. Diese auf Gefahrgut spezialisierte Feuerwehr brachte Behälter an die Unfallstelle, um die Kügelchen umzuladen und abtransportieren zu können.

Aktuell laufen noch die Umladearbeiten an der Unfallstelle. Erst wenn das Gefahrgut vollständig geborgen ist, kann auch der letzte Lkw vom Unfallort abgeschleppt werden. Anschließend erfolgt die Reinigung der Fahrbahnen. Nach Einschätzung der Feuerwehr können sich diese Arbeiten noch bis in die Mittagstunden hinziehen. Seit 09.00 Uhr heute Morgen sind zwei der drei Fahrstreifen wieder für den Verkehr in Richtung Kassel freigegeben.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de