Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

27.07.2020 - 14:17:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Wegweiser besprüht;Schläge auf Nase - Polizei sucht Duo;Mülltonne angezündet - Polizei sucht Jugendliche;Beim Öffnen unachtsam - Delle im Tiguan;Rempler vor Lebensmittelmarkt;

Marburg-Biedenkopf - Wegweiser besprüht

Cölbe/3089: Unbekannte besprühten den Wegweiser zur B 3/B 62 (Cölbe/Biedenkopf) mit schwarzer Farbe. Festgestellt wurden die Schmierereien am Donnerstag, 23. Juli. Der Schaden beträgt 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Schläge auf Nase - Polizei sucht Duo

Stadtallendorf: Unweit der Polizeistation kassierte ein 27-Jähriger am Sonntagmorgen, 26. Juli, mehrere Schläge ins Gesicht. Die Polizei sucht nach zwei Männern und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Zu dem Vorfall kam es gegen 8.30 Uhr im Toilettenbereich einer Gaststätte. Das Opfer geriet mit den beiden bis dato unbekannten Männern in Streit und kassierte in der Folge mehrere Schläge ins Gesicht. Sanitäter behandelten den Verletzten vor Ort in einem Rettungswagen. Die Mitnahme in die Klinik lehnte der alkoholisierte Mann allerdings ab. Von den mutmaßlichen Tätern es lediglich bekannt, dass es sich um Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren handelt. Zeugen, die nähere Angaben zu der Schlägerei und/oder den Tatverdächtigen machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Mülltonne angezündet - Polizei sucht Jugendliche

Marburg: Unmittelbar nach der Entstehung des Brandes flüchteten drei Jugendliche vom Ort des Geschehens am Barfüßertor. Das gesuchte Trio ist etwa zwischen 13 und 15 Jahre alt. Die Polizei hat nach dem Vorfall am Freitag, 24. Juli, 22.40 Uhr, Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen. Die Papiermülltonne auf Kunststoff brannte komplett ab. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Beim Öffnen unachtsam - Delle im Tiguan

Kirchhain: Die Spuren lassen Rückschlüsse auf den Geschehensablauf am Dienstag, 21. Juli, in der Mühlgasse zu. Wahrscheinlich öffnete der unbekannte Autofahrer zwischen 10.45 und 12 Uhr recht heftig seine Autotür und krachte damit gegen den geparkten VW Tiguan. Der Schaden an dem Wagen hinten rechts beläuft sich auf ärgerliche 1000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrums. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Rempler vor Lebensmittelmarkt

Amöneburg: Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße "Am Hollerborn" hinterließ der unbekannte Autofahrer Spuren von weißem Lack. Er touchierte am Donnerstag, 23. Juli, zwischen 12.30 und 18 Uhr, einen schwarzen Opel Corsa vorne rechts und verursachte einen Schaden von 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Unfallzeit nicht bekannt- Zeugen gesucht

Marburg: Festgestellt wurde der Schaden in Höhe von 300 Euro am Samstagvormittag, 25. Juli, um 10 Uhr. Die Unfallzeit könnte allerdings bis zu zwei Wochen zurückliegen. In der relevanten Zeit fuhr der Unbekannte in der Siemensstraße an einer Zufahrt zu einem Firmengelände gegen einen Metallpfosten und kümmerte sich nicht um das Geschehen. Die Polizei sucht Unfallzeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Ungebetener Besuch im Keller

Marburg-Wehrda: In einem Mehrfamilienhaus in der Ernst-Lemmer-Straße waren Unbekannte zwischen Mittwoch, 15. Juli, 18 Uhr, und Sonntag, 26. Juli, 16 Uhr, unterwegs. Sie öffneten gewaltsam drei Kellerverschläge, machten aber wahrscheinlich keine Beute. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Eindringling in Gartenhütte

Marburg: Gewaltsam verschaffte sich ein Unbekannter zwischen Samstag, 25. Juli, 19 Uhr, und Sonntag, 26. Juli, 11 Uhr, Zutritt in eine Gartenhütte in der "Alte Kasseler Straße". Bisher konnte noch nicht geklärt werden, was den Eindringling ins Innere zog. Der Sachschaden beträgt 800 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Dominoeffekt - Drei Leichtverletzte

Niederweimar: Relativ glimpflich endete ein Unfall mit drei Fahrzeugen am Samstagnachmittag, 25. Juli, 13.45 Uhr, in der Herborner Straße. Zwei VW Golf und ein Skoda waren in dieser Reihenfolge in Richtung "Alte Bahnhofstraße" unterwegs. Der erste Golf in der Reihe, gefahren von einer 62-jährigen Frau, wollte nach links abbiegen. Die dahinterfahrende 66 Jahre alte Golf-Fahrerin sah dies rechtzeitig und hielt an. Der 20-jährige Skoda-Fahrer - mit einer jungen Frau und einem Baby an Bord - sah dies zu spät und fuhr auf. Der Golf wurde daraufhin auf den ersten Wagen in der Reihe geschoben. Die Golf-Fahrerinnen klagten anschließend über Kopfschmerzen. Die junge Mutter aus dem Skoda suchte vorsorglich mit ihrem Baby die Uni-Klinik auf. Ein Rettungswagen kam vor Ort nicht zum Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 10000 Euro.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4662824 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de