Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

23.06.2020 - 17:17:01

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Motorräder gestohlen - Präventionshinweise Kriminalpolizeiliche Berater bieten Skype-Telefonaktion an

Marburg-Biedenkopf - Landkreis

In den letzten Wochen berichtete die Polizei über mehrere Diebstähle von Motorrädern. Es handelte sich dabei meist um ältere Maschinen noch ohne eingebaute Wegfahrsperr oder Alarmanlage. Alles deutet darauf hin, dass diese Liebhaberfahrzeuge kurzerhand verladen und andernorts dann die Sicherungen geknackt wurden.

"Auch ältere Fahrzeuge lassen sich recht effektiv sichern und machen es damit für den potentiellen Dieb eher uninteressant", weiß Jan-Oliver Karo, Kriminalpolizeilicher Berater für den Landkreis Marburg-Biedenkopf. "Das fängt mit einem potentiellen Entdeckungsrisiko durch den klug gewählten Abstellort an und setzt sich über die hochwertige Sicherung und Verbindung des Krads mit einem nicht transportablen Gegenstand wie z.B. Geländer oder Bodenanker fort!" erklärt Karo weiter.

Die Kriminalpolizeiliche Beratung des Polizeipräsidiums Mittelhessen bietet ihre Beratungen auch als kombinierte Skype-/Telefonaktionen an. Die nächsten Termine: Freitag, 26.06.2020, zwischen 10.00 und 13.00 Uhr und Dienstag, 30.06.2020, zwischen 16.00 und 19.00 Uhr. An diesen Tagen können Zweiradbesitzer oder grundsätzlich Fahrzeuginhaber, wie aber auch Haus- oder Wohnungsbesitzer oder Gewerbetreibende weitere Informationen zur Sicherheit ihres Eigentums erhalten. Interessierte wenden sich bitte zu einer Terminabsprache an den Kriminalpolizeilichen Berater der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf, Kriminalhauptkommissar Jan-Oliver Karo, Tel. 06421- 406123.

Tipps der Polizei zur Sicherung von Motorrädern:

- Wählen Sie den Abstellort des Krades sorgsam aus. Stellen Sie das Fahrzeug auf belebten und gut ausgeleuchteten Plätzen oder in der ge- und verschlossenen Garage ab. - Sichern Sie das Bike zusätzlich mit einer Kette z.B. über einen Bodenanker oder sonstigem mit dem Gebäude fest verbundenen Bauteil ab. - Für die Fahndungszwecke der Polizei sind z.B. eine evtl. Individualkennzeichnung oder detaillierte Bilder hilfreich. - Abseits des Wohnortes, also wenn der Fahrer unterwegs ist, gilt: doppelt hält besser! Also einerseits das Anketten an Gegenstände und andererseits die Sicherung mit einem qualitativen Bremsscheibenschloss. Außerdem gilt es, die werksseitig installierten Sicherungen (mechanische oder elektronische) sind zusätzlich zu nutzen. Nicht nur das Zweirad ist gefährdet, es sollte auch an die Zubehörteile (z. B. Koffer) gedacht werden; ggfls. ist das Navi abzunehmen.

Weitere Tipps stehen unter www.polizei-beratung.de.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4632347 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de