Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

22.06.2020 - 14:46:22

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Unter Drogeneinfluss gefahren; Brand in einer Werkstatt; Katze mit Schußverletzung;

Marburg-Biedenkopf - Lahntal/Stadtallendorf - Unter Drogeneinfluss gefahren - einmal ohne einmal mit Unfall!

Im Lahntal endete die Autofahret eines 23-Jährigen "nur" mit der Kontrolle und anschließenden Blutprobe, in Stadtallendorf stoppte ein Verkehrsunfall die Fahrt eines 36-Jährigen. Beide Männer standen offenbar unter Drogeneinfluss, gegen beide veranlasste die Polizei Blutproben. Die allgemeine Verkehrskontrolle im Lahntal in Goßfelden war am Samstag, 20. Juni, gegen 22.30 Uhr. Zur Unterbindung einer etwaigen Weiterfahrt stellte die Polizei noch den Fahrzeugschlüssel sicher. Der Unfall in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf war bereits am Donnerstag, 18. Juni, um 13.30 Uhr. Der 36-Jährige fuhr den Spuren nach ohne zu bremsen oder sonst auszuweichen ins Heck eines verkehrsbedingt wartenden Kombis. Dessen 33 Jahre alter Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am auffahrenden Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, am wartenden Ford Mondeo ein erheblicher Heckschaden. Um beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge kümmerte sich ein Abschleppdienst.

Kirchhain - Brand in einer Werkstatt

Aus derzeit noch unbekannten Gründen brach am Freitag, 19. Juni, gegen 15.30 Uhr in einer Werkstatt in der Niederrheinischen Straße ein Feuer aus. Zwei Männer erlitten durch Rauchgas Verletzungen, einer musste zur weiteren Untersuchung. Der entstandene Schaden steht noch nicht fest. Die Polizei stellte den Brandort für die Untersuchungen durch die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei sicher.

Kirchhain - Katze mit Schußverletzung - Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstag, 16. Juni, gegen 10 Uhr fand die Besitzerin ihre schwarz/weiße Katze mit einer blutenden Wund an der linken Schulter vor einem Haus in der Beethovenstraße. Der Tierarzt operierte ein Diabologeschoss, ein Geschoss eines Luftgewehrs, aus der Wunde. Der Treffer führte zu einem Schulterbruch. Nach Angaben der Besitzerin will eine Nachbarin am Montagabend (15. Juni) gegen 23 Uhr einen Schuss gehört haben. Die Polizei ermittelt wegen der Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und gegen das Waffengesetz. und bittet um sachdienliche Hinweise. Die Katze wohnt normalerweise in der Obergasse. Der Fundort war, wie berichtet in der Beethovenstraße. Als mutmaßliche Tatzeit steht der Montagabend bzw. die Nacht zum Dienstag, bis gegen 10 Uhr morgens im Raum. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Fall zusammenhängen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4630745 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de