Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

18.11.2019 - 16:21:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... 2 versuchte Einbrüche, 1 versuchter Diebstahl eines Transporters, 3 Fehler eines Autofahrers und 3 Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Stadtallendorf - Versuchter Einbruch

Der Schaden an der großen Terrassenschiebetür deutet auf einen versuchten Einbruch in das Mehrfamilienhaus in der Isarstraße hin. Die Kripo Marburg hat daher die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat zur mutmaßliche Tatzeit von Sonntag auf Montag, 11. November, zwischen 22 und 08 Uhr, auf der Rückseite eines Hauses verdächtige Beobachtungen gemacht? An der Terrassentür entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Dautphe - Einbruch gescheitert

In der Nacht zum 13. November, scheiterte gegen 03.30 Uhr ein Einbruch in eine Spielothek in der Gladenbacher Straße. Die Zeit steht sicher durch Aufzeichnungen von Sicherheitstechnik fest. Der Täter kam nicht hinein, blieb damit ohne Beute und flüchtete unerkannt. Am Betreiber entstand allerdings ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Biedenkopf - Autodiebstahl misslungen

Als der Fahrer am Samstag, 16. November, um 10.30 Uhr zu seinem am Vortag gegen 16 Uhr abgestellten weißen Ford Transit zurückkehrt, bemerkt er eine beschädigte Frontscheibe. Schließlich stellt der Mann noch einen offensichtlich durchwühlten Innenraum und eine abgerissene Lenksäulenverkleidung fest. Die Spuren deuten auf einen versuchten Diebstahl des Transporters im Wert von mindestens 5000 Euro hin. Der Schaden an dem Firmenfahrzeug beträgt mindestens 1500 Euro. Der Wagen stand zur Tatzeit verschlossen und ordnungsgemäß abgestellt in der Hainstraße. Aus dem Auto fehlen der Fahrzeugschein, das Bordbuch und das Serviceheft. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

3 Fehler - Alkoholisiert am Steuer

Der junge Mann am Steuer des Autos schätzte seinen Fehler und seinen Zustand offenbar ganz genau ein. Also versuchte er beim Anblick des Streifenwagens Reißaus zunehmen. Das war Fehler Nummer zwei, denn damit weckte er erst Recht das Interesse der Streifenwagenbesatzung. Fehler Nummer drei und der damit erstmal letzte Fehler war das Einbiegen in die Johannes-Müller-Straße. Hier war die Fahrt wegen der geschlossenen Schranke nämlich zu Ende. Bei der Kontrolle des jungen Mannes am Sonntag, 17. November, um 04.20 Uhr zeigte sein Alkotest dann 1,19 Promille an. Die Polizei veranlasste die Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Unfallfluchten

Bad Endbach - Beim Passieren gestreift

Am schwarzen C-Klasse Daimler fehlt nach der Kollision der linke Außenspiegel. Möglicherweise hat der geflüchtete Wagen den gleichen Schaden. Leider gibt es derzeit keinerlei Hinweise um was für ein Fahrzeug es sich dabei handelt. Die Unfallflucht, um die es hier geht, passierte am Mittwoch, 06. November, gegen 20 Uhr in einer Kurve auf der Landstraße 3049 zwischen Günterod und Bischoffen. Der Fahrer des beschädigten Daimlers fuhr nach Bischoffen. Nach seinen Angaben schnitt der entgegenkommende Wagen auf dem Weg nach Günterod die Kurve, sodass sich die Spiegel beim Aneinander Vorbeifahren berührten. Hinweise zu dem Auto und oder dessen Fahrer konnte der Daimlerfahrer aufgrund der Sicht- und Witterungsverhältnisse nicht geben. Wo steht seit Mittwochabend ein Auto mit einem frischen Spiegelschaden auf der Fahrerseite? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Marburg - Brauner Scirocco auf dem Parkplatz der Schule angefahren

"Wer hat am Samstag, 16. November, zwischen 15 und 22.10 Uhr, auf dem Parkplatz der Martin-Luther-Schule in der Uferstraße einen braunen VW Scirocco angefahren?" Der Heckschaden an dem Auto beträgt vermutlich ca. 3000 Euro. Der Anstoß war so heftig, dass die Heckschürze rechtsseitig aus der Verankerung gebrochen ist. Wer hat eine Kollision beobachtet? Wer kann Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin geben? Die Verkehrsunfallfluchtermittler der Polizei Marburg sind erreichbar über Tel. 06421/406-0.

Amöneburg - Nach Ausweichmanöver im Grünstreifen

Nach einem Unfall auf der Kreisstraße 95 zwischen Amöneburg/Bahnhof und Roßdorf am Montag, 18. November, gegen 07.15 Uhr, sucht die Polizei Stadtallendorf nach Unfallzeugen. Nach Angaben des 26 Jahre alten Fahrers wich er zur Vermeidung eines Unfalls einem entgegenkommenden Lastwagen aus und kam dadurch mit seinem weißen Opel Insignia auf den Grünstreifen. Der Wagen setzte auf, wodurch an dem Auto ein Schaden von schätzungsweise 1500 Euro entstand und der Fahrer sich leichte Verletzungen zuzog. Eine Kollision mit dem Lastwagen gab es nicht. Der Opelfahrer beschrieb den ihm unbekannten Lastwagen als einen weiß-grauen mindestens 7,5 Tonner mit vermutlichem Kastenaufbau. Auf dem Führerhaus war ein Windschott. Der Lastwagen hatte keinen Anhänger. Der Fahrer war ca. 40 Jahre alt, hatte kurze Haare und einen rundlichen Kopf. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des beteiligten Lastwagens und zur Identifizierung des Fahrers führen könnten, bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de