Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

11.11.2019 - 16:56:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Zwei Autos und ein Roller beschädigt; 14-jähriges Mädchen nach Unfall verletzt-Polizei bittet Autofahrer sich zu melden; Unfallflucht im Parkhaus; Vorbeifahrendes Auto verletzt Fußgänger

Marburg-Biedenkopf - Marburg - Zwei Autos und ein Roller beschädigt

Die Polizei sucht nach mehreren Sachbeschädigungen in der Leipziger Straße nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Die Tatzeit war vermutlich die Nacht zum Samstag, 09. November, zwischen 20.30 und 09.30 Uhr. Betroffen sind ein schwarzer Audi Q2, ein weißer VW Polo und ein Motoroller. Der Roller war umgeworfen und an den Autos waren einmal die linke und einmal die rechte Seite erheblich verkratzt. Es entstand ein gesamtschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit den Sachbeschädigungen zusammenhängen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

14-jähriges Mädchen nach Unfall verletzt - Polizei bittet Autofahrer sich zu melden

Erdhausen -

Bereits am Donnerstag, 31. Oktober, kam es um 18.10 Uhr an der ampelgeregelten Fußgängerfurt über die B 255 von der Firma Zimmermann zur Ortsmitte von Erdhausen zu einem Verkehrsunfall. Ein Auto erfasste ein die Straße überquerendes Mädchen. Der Autofahrer hielt an, erkundigte sich nach dem Befinden des Mädchens und bot seine Hilfe an. Nach Ablehnung des Hilfsangebots, fuhr der Autofahrer weg - leider ohne seine Personalien hinterlassen zu haben. Wie sich später herausstellte, erlitt die Schülerin durch den Unfall doch eine schwerwiegendere, nur operativ zu behandelnde Knieverletzung. Die Polizei bitte den Fahrer des silbernen Pkw sowie etwaige noch unbekannte Unfallzeugen dringend, sich zu melden. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Marburg - Unfallflucht im Parkhaus

Im REWE-Parkhaus am Erlenring ereignete sich am Freitag, 08. November, zwischen 12.05 und 13.40 Uhr eine Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kollidierte ein noch unbekanntes Auto mit einem ordnungsgemäß abgestellten blauen Hyundai und verursachte am Kotflügel vorne links einen Schaden von mindestens 500 Euro. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf das verursachende Auto und/oder dessen Fahrer oder Fahrerin. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Hinweise geben? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Lahntal - Vorbeifahrendes Auto verletzt Fußgänger

Ein Auto erfasste beim Vorbeifahren den linken Arm eines Fußgängers. Der Fußgänger hörte das herannahende Auto und hielt mit dem Ziel als Anhalter mitgenommen zu werden seinen Arm entsprechend heraus. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fußgänger. Der 48 Jahre alte Mann erlitt einen Armbruch und eine Platzwunde an der Hand, was einen stationären Krankenhausaufenthalt erfordert. Außerdem verlor er seine teure Armbanduhr. Der Unfall ereignete sich nach seinen Angaben in der Nacht zum Sonntag, 10. November, um kurz nach 01 Uhr. Er war am rechten Straßenrand der B 62 zu Fuß unterwegs von Sterzhausen nach Caldern. Zur Kollision kam es etwa auf Höhe des Rastplatzes. Er hörte den Wagen aus Richtung Sterzhausen kommen und streckte seine Hand als Zeichen einer erbetenen Mitnahme zur Straße hin aus. Der Autofahrer hielt nach dem Unfall nicht an. Hinweise zum Fahrzeug konnte der Verletzte nicht machen. Möglicherweise bemerkte der Autofahrer den Zusammenstoß nicht. Er wird gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de