Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

04.11.2019 - 14:06:49

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Fahrer fährt gegen zwei geparkte Fahrzeuge - Dunkler Kombi gesucht;Zwei Unfallorte möglich - Zeugen gesucht;Daimler überfährt Schilderinseln- Polizei sucht zwei Autofahrer;

Marburg-Biedenkopf - Fahrer fährt gegen zwei geparkte Fahrzeuge - Dunkler Kombi gesucht

Marburg: Einen Fremdschaden von 1100 Euro verursachte ein Autofahrer am frühen Sonntagnachmittag, 3. November in der Ockershäuser Allee. Aufgrund der Zeugenangaben suchen die Beamten jetzt nach einem dunklen Pkw Kombi mit einer beschädigten Felge. Der bis dato Unbekannte fuhr um 13.08 Uhr in Richtung Innenstadt. Etwa in Höhe des Altenheims krachte er zunächst gegen einen geparkten Audi Avant und touchierte direkt danach den Außenspiegel eines abgestellten blauen Golfs. Nach der ersten Kollision landeten Felgenteile des mutmaßlichen Unfallverursachers auf dem Dach des Audi. Der Unbekannte fuhr mit dem beschädigten Wagen in Schlangenlinien weiter in Richtung Wilhelmsplatz. Laut Zeugen kam es dabei beinahe zu einem weiteren Unfall mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Neben dem flüchtigen Kombi-Fahrer sucht die Polizei weitere Zeugen, insbesondere den Fahrer des entgegenkommenden Wagens. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Zwei Unfallorte möglich - Zeugen gesucht

Gladenbach: Für eine Unfallflucht am Samstag, 2. November, zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr, kommen zwei Örtlichkeiten infrage. Zum einen der Parkplatz am Marktplatz, zum anderen der Parkplatz vor dem Obi-Markt in der Jakob-Heuser-Straße. Der Unbekannte fuhr in der relevanten Zeit gegen die Fahrertür eines schwarzen Daimler Benz und hinterließ einen Schaden von 2000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Daimler überfährt Schilderinseln- Polizei sucht zwei Autofahrer

Lahntal/Bundesstraße 62: Der Betroffene vermutet, dass sich zwei Autofahrer am Sonntagabend, 3. November ein Straßenrennen lieferten. Letztendlich landete der 43-jährige Daimler-Fahrer auf einer Verkehrsinsel. Der Hamburger war um 21.25 mit seinem Vito auf der Bundesstraße 62 von Göttingen kommend in Richtung Goßfelden unterwegs. Kurz vor dem Kreisel in Höhe Sarnau tauchten seinen Angaben zufolge urplötzlich von hinten zwei Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit auf. Einer der Wagen setzte links zum Überholen an und das zweite Fahrzeug fuhr zunächst dicht auf und betätigte mehrfach die "Lichthupe". Der Daimler-Fahrer erschrak heftig, zog seinen Wagen leicht nach links und wurde nun von dem hinter ihm befindlichen Pkw rechts überholt. Letztendlich verlor der Daimler-Fahrer aufgrund der Gesamtumstände die Kontrolle über seinen Wagen und überfuhr eine Verkehrsinsel. Der nicht mehr fahrbereite Vito musste anschließend abgeschleppt werden. Von den beiden mutmaßlichen Unfallverursachern, die einfach in Richtung Goßfelden weiterfuhren, fehlt jede Spur. Der Sachschaden beträgt 3500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de