Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

08.10.2019 - 12:52:08

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Rollerfahrer stürzt und muss zur Blutprobe;Vortest positiv und ohne Führerschein unterwegs;Reifen platt;Rollerfahrer flüchtet- Weitere Rollerfahrer als Zeuge gesucht;

Marburg-Biedenkopf - Rollerfahrer stürzt und muss zur Blutprobe

Stadtallendorf: Am Montagvormittag, 7. Oktober kontrollierte die Polizei in der Innenstadt einen Rollerfahrer. Noch bevor der alkoholisierte Mann seine Maschine zum Stillstand brachte, stürzte er zu Boden und zog sich dabei eine leichte Blessur zu. Bei der Überprüfung ergaben sich zudem Hinweise auf den Konsum von Drogen. Damit nicht genug. Der Roller war nicht versichert und eine Fahrerlaubnis konnte der Mann ebenfalls nicht vorweisen. Die Ordnungshüter stellten das Kleinkraftrad sicher und veranlassten eine Blutentnahme.

Vortest positiv und ohne Führerschein unterwegs

Marburg: Am Richtsberg fiel der Polizeistreife am Montagvormittag, 7. Oktober ein Mann mit seinem Kleinkraftrad auf. Bei der Verkehrskontrolle ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Drogen. Der durchgeführte Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Der 35-Jährige besitzt keine Fahrerlaubnis für den genutzten Roller. Nach der Blutentnahme durfte er die Dienststelle zu Fuß verlassen.

Reifen platt

Dautphetal-Wolfgruben: Der Schaden in Höhe von 100 Euro ist relativ gering. Trotzdem ist es für Betroffene ein Ärgernis und immer mit Arbeit/Unannehmlichkeiten verbunden. Ein Rowdy war zwischen Samstag, 5. Oktober, 12 Uhr und Montag, 7. Oktober in der Straße "In Wolfgruben" unterwegs. Dort machte er den Reifen eines Daimler Benz durch den Einstich unbrauchbar. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Rollerfahrer flüchtet- Weitere Rollerfahrer als Zeuge gesucht

Wetter: Ein Rollerfahrer missachtete am Freitagvormittag, 4. Oktober, an der Kreuzung Mönchtor/Alter Graben die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkws. Der Biker krachte gegen 11 Uhr vorne links gegen einen weißen Fiat und kam zu Fall. Anschließend fuhr er in Richtung Mönchtor davon. Vor dem Unbekannten soll ein weiterer Rollerfahrer unterwegs gewesen sein. Die Polizei sucht den mutmaßlichen Unfallverursacher sowie den zweiten Biker als Zeugen. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Dicker Kratzer im Lack

Marburg: Einen heftigen Kratzer hinterließ ein Randalierer auf der Motorhaube eines VW Fox. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Montag, 7. Oktober im Greifswalder Weg. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Mauer touchiert - Zeugen gesucht

Marburg: Am Montag, 7. Oktober war ein Autofahrer im Marbacher Weg stadtauswärts unterwegs. Der Unbekannte kam zwischen 10.30 und 18 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und krachte anschließend gegen eine Grundstücksmauer. Der Unbekannte hinterließ einen Schaden von 2000 Euro und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Toyota übersehen - Frau leicht verletzt ins Krankenhaus

Neustadt: Ein Senior bog am Montag, 7. Oktober mit seinem Volvo von der Straße "Am Weizenberg" nach links auf die Willingshäuser Straße ein. Dabei übersah der ältere Mann den aus Richtung Stadtmitte kommenden Toyota einer 50-Jährigen. Die Frau erlitt bei der Kollision gegen 12.40 Uhr leichte Verletzungen und wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4500 Euro.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de