Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

07.10.2019 - 16:06:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Betrunkener randalierte; Auto verkratzt; Reifen plattgestochen; Fassaden besprüht; 2 Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Stadtallendorf - Betrunkener randalierte

Ein 17-Jähriger, der ganz offensichtlich zu viel getrunken hatte, landete in der Nacht zum Sonntag, 06. Oktober, um 01.15 Uhr, letztlich in der Ausnüchterungszelle der Polizei Stadtallendorf. Der Jugendliche muss sich demnächst wegen diverser Taten strafrechtlich verantworten. Nachdem er zunächst in der Wohnung in der Richard-Wagner-Straße randaliert hatte, schlug er auf dem Weg nach draußen im Treppenhaus eine Scheibe ein, bedrohte eine Bewohnerin mit einer Scherbe, beschädigte vor dem Haus die Scheibe eines geparkten Autos und leistete dann der Polizei Widerstand. Weder die Beamten noch der 17-Jährige erlitten dabei Verletzungen. Ein Arzt bescheinigte die Haftfähigkeit und entnahm die veranlasste Blutprobe.

Marburg - Auto verkratzt

In der Nacht zum Samstag, 05. Oktober, zwischen 23.30 und 09 Uhr verkratzte ein noch unbekannter Täter an einem schwarzen Audi A 5 Sportsback die Motorhaube, den linken Kotflügel, die Fahrertür und den linken Außenspiegel. Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro. Der Audi parkte zur Tatzeit im Greifswalder Weg. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wolfgruben - Reifen plattgestochen

Der Einstich im linken Vorderreifen war deutlich sichtbar und zeugte von einer mutwilligen Zerstörung. Der betroffene blaue Mercedes-Kombi parkte zur Tatzeit zwischen 12 Uhr am Samstag und 08.05 Uhr am Montag, 07. Oktober im Hof eines Anwesens der Straße In Wolfgruben. Die Polizei Biedenkopf ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06461/9295-0.

Fronhausen - Fassaden besprüht

In der Bahnhofstraße besprühten Unbekannte mit gelber Farbe mehrere Hausfassaden. Sie hinterließen ein Hakenkreuz, ein Phallussymbol, ein Hanfblatt und zwei Tags bestehend aus je zwei Buchstaben. Die Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien passierten bereits zwischen 21 Uhr am Donnerstag und 14.35 Uhr am Freitag, 04. Oktober. Sachdienliche Hinweise dazu bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Ockershausen - Grauen Kombi touchiert

Die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg suchen Zeugen einer Unfallflucht, die sich zwischen 18 Uhr am 03. Oktober und 16 Uhr am Samstag, 05.Oktober vor dem Anwesen Graf-von-Stauffenberg-Straße 19 ereignete. Dort fuhr ein weißer Kleinbus gegen den geparkten grauen Audi A4 Kombi. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von jeweils mindestens 750 Euro. Nach den Spuren touchierte der Kleinbus den Audi beim Vorbeifahren. Der Fahrer des Kleinbusses hielt nicht an. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Hinweise geben zum Fahrer des Kleinbusses zur Unfallzeit? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Gladenbach - Unfallflucht in der Hoherainstraße

Auf dem Weg von der Kreuzstraße zur Ringstraße touchierte ein unbekanntes Fahrzeug den vor dem Anwesen Hoherainstraße 16 geparkten weißen VW Golf und riss dabei den Außenspiegel der Fahrerseite ab. Der Unfallverursacher hielt nicht an und informierte auch nicht die Polizei. Bislang ergaben sich weder Hinweise zum verursachenden Auto noch zu dessen Fahrer/Fahrerin. Der Unfall war am Sonntag, 06. Oktober, um kurz nach 20 Uhr. Es gibt zeugen, die einen Schlag hörten, diesen aber nicht mit einem Unfall in Verbindung brachten. Einem kurz vor dem Schlag durch die Straße fahrenden Auto hatte man mangels Anlass auch keine Beachtung geschenkt. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sich an ein Auto erinnern, dass zwischen 20.00 und 20.05 durch die Hoherainstraße fuhr? Der verursachende Pkw könnte an der Beifahrerseite durch den Unfall ebenfalls einen eventuell auch nur geringen Schaden haben. Wo steht seit Sonntagabend ein solches, eventuell leicht beschädigtes Auto? Sachdienliche Hinwiese bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de