Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

04.10.2019 - 13:26:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Hoher Schaden vor Sonnenstudio;Kontrollen sind einfach notwendig; Viele Autofahrer zu schnell unterwegs;Abdeckplanen gestohlen; Randalierer hinterlässt erheblichen Schaden;

Marburg-Biedenkopf - Hoher Schaden vor Sonnenstudio

Marburg-Wehrda: Auf dem Parkplatz eines Sonnenstudios in der Straße "Am Bahndamm" hinterließ ein Autofahrer am Dienstagvormittag, 1. Oktober einen Schaden von 3000 Euro. Der Unbekannte touchierte bei dem missglückten Parkmanöver zwischen 10.25 und 11.10 Uhr die Beifahrerseite eines blauen Opel Adam und suchte danach offenbar das Weite. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Kontrollen sind einfach notwendig - Mehrere Autofahrer müssen zur Blutentnahme

Marburg/Wetter und Stadtallendorf: Erneut musste die Polizei im Kreisgebiet einige Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. Mal war Alkohol die Ursache, mal sprach der Drogenvortest positiv an. Wieder einmal wurde deutlich, dass regelmäßige Kontrollen der Polizei notwendig sind, um andere Verkehrsteilnehmer vor möglichen Gefahren zu schützen. In der Nacht auf Donnerstag, 3. Oktober fiel den Beamten kurz nach Mitternacht in der Innenstadt von Wetter ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf. Bei der Kontrolle wehte den Ordnungshütern aus dem Fahrzeuginneren eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Bei dem 31-jährigen Fahrer ergab der Vortest dann auch einen Wert von 1,7 Promille. Zudem konnte der Mann keine Fahrerlaubnis vorweisen. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. Auch dem Beifahrer und zugleich Halter des Wagens droht Ungemach, da er die Nutzung duldete. Am Nachmittag fiel der Polizei in Stadtallendorf ein 26 Jahre alter Autofahrer ins Auge. Der durchgeführte Drogenvortest schlug positiv auf Amphetamine an. Am späten Abend traf es dann eine junge Autofahrerin in einem Ortsteil von Cölbe. Die körperlichen Ausfallerscheinungen bei der Fahrerin wurden schnell durch den Drogentest bestätigt. Am Freitagmorgen, 4. Oktober weckte die Fahrweise eines jungen Mannes in dem Cölber Ortsteil das Interesse der Polizei. Die Kontrolle um 4.15 Uhr endete nach einem positiven Drogenvortest ebenfalls auf der Polizeiwache. Weitere Kontrollen der Ordnungshüter werden folgen!

Viele Autofahrer zu schnell unterwegs

Biedenkopf und Gladenbach: Die Polizei führte am Mittwochvormittag, 2. Oktober Geschwindigkeitskontrollen in Biedenkopf und Gladenbach durch. Unterstützt wurden die Ordnungshüter dabei von der Bereitschaftspolizei. Nach den Lasermessungen mussten 37 Fahrer ein Verwarnungsgeld bezahlen. Neun weitere Fahrzeuglenker waren nicht angeschnallt oder hantierten während der Fahrt mit ihrem Handy herum.

Abdeckplanen gestohlen

Breidenbach-Oberdieten: Diebe scheinen für alles eine Verwendung zu haben. Am Mittwoch, 2. Oktober schritten Unbekannte zwischen 17.15 und 22.30 Uhr auf einer Wiese in Nähe der Einmündung Bundesstraße 253/Landesstraße 3331 zur Tat. Sie stahlen zwei größere, neuwertige Abdeckplanen (9x12,5 Meter) aus grünem Flies, die eigentlich die gelagerten Rundballen trocken halten sollten. Der Schaden beträgt etwa 260 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen.

Randalierer hinterlässt erheblichen Schaden

Neustadt: Auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Querallee ließ ein Unbekannter in der Nacht auf Donnerstag, 3. Oktober seinen Aggressionen freien Lauf. Der Randalierer trat mehrfach gegen einen geparkten weißen Golf und verursachte einen Schaden von 5000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de