Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

10.09.2019 - 13:16:44

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Hoher Schaden - Diebe stehlen Partikelfilter;Hakenkreuze mit Schmierfett angebracht;Einbruch in Uni-Gebäude - Keine Beute;Anhänger auf Schulgelände aufgebrochen;Diebstahl - Schwarzer BMW gesucht;

Marburg-Biedenkopf - Hoher Schaden - Diebe stehlen Partikelfilter

Marburg: Auf knapp 40000 Euro beläuft sich der Gesamtschaden nach einem Diebstahl in der "Neue Kasseler Straße". Die Unbekannten betraten zwischen Freitag, 6. September, 18 Uhr und Montag, 9. September, 7 Uhr das frei zugängliche Gelände des Autohauses. Anschließend bauten sie an zehn Transportern die Dieselpartikelfilter aus. Die Demontage muss einige Zeit in Anspruch genommen haben. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe und fragt: Wem sind an dem Wochenende rund um das Autohaus verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen. Kriminalpolizeiliche Erfahrungen haben gezeigt, dass die professionellen Täter geeignete Objekte oft schon vorher ausspähen. Daher können auch schon Beobachtungen Tage zuvor von Bedeutung sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Hakenkreuze mit Schmierfett angebracht

Marburg-Wehrda: Nach einem Vorfall am Montag, 9. September, im Lärchenweg ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Unbekannten waren zwischen 19.30 Uhr und 23.50 Uhr aktiv und nutzten zum Anbringen der verbotenen und deutlich sichtbaren Zeichen Schmierfett. Ein Hakenkreuz hinterließen sie an der Tür eines abgestellten Pkws, zwei weitere brachten die Täter an der Seitenwand des Feuerwehrgerätehauses an. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbruch in Uni-Gebäude - Keine Beute

Marburg: Keine Beute machten Unbekannte zwischen Freitag, 6. September, 19 Uhr und Montag, 9. September, 5.30 Uhr in der Robert-Koch-Straße. Die Einbrecher schlugen eine Scheibe ein und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude der Universität. Danach suchten sie vergeblich nach geeigneter Beute. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Anhänger auf Schulgelände aufgebrochen

Dautphetal-Friedensdorf: Bauarbeiten auf dem Schulgelände in der Lahnstraße nutzten Diebe zwischen Samstag, 7. September, 13 Uhr und Montag, 9. September, 6.45 Uhr. Die Unbekannten nahmen einen abgestellten Pkw-Anhänger einer Firma ins Visier, hebelten zwei Vorhängeschlösser auf und stahlen anschließend zwei Bohrmaschinen der Marke Bosch und Dewalt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 500 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Diebstahl - Schwarzer BMW gesucht

Dautphetal-Dautphe: Obwohl sich der Diebstahl bereits am Freitagnachmittag, 30. August ereignete, hoffen die Ermittler der Polizeistation Biedenkopf noch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Unbekannte stahlen gegen 17.15 Uhr aus einem Lebensmittelmarkt in der Gladenbacher Straße Nahrungsmittel im Gesamtwert von etwa 160 Euro. Die Langfinger ignorierten die Kasse und verließen den Markt mit einem vollgepackten Einkaufswagen. Diesen ließen die Diebe nach dem Verladen der Beute leer zurück. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten einen schwarzen BMW, der mit dem Geschehen in Verbindung stehen dürfte. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Fahrzeug und den Insassen machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Rempler auf Parkplatz

Breidenbach: Auf einem Parkplatz in der "Hintere Ortsstraße" fuhr ein Autofahrer zwischen Samstag, 7. September, 18 Uhr und Sonntag, 8. September, 16.20 Uhr vorne links gegen einen grauen BMW Kombi. Der Unbekannte hinterließ einen Schaden von 3000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Verursacher hinterlässt schwarzen Lack

Biedenkopf: Gesicherter schwarzer Lack ist derzeit der einzige Hinweis auf den mutmaßlichen Unfallverursacher. Der Unbekannte fuhr am Donnerstag, 5. September, zwischen 15.30 Uhr und 18 Uhr, vorne links gegen einen grauen Chevrolet Camaro und hinterließ einen Schaden von 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen für das Geschehen, das sich auf einem Parkplatz in der Vater-Jahn-Straße ereignete. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Zwei Blutentnahmen nach Drogenvortest

Steffenberg und Biedenkopf: Gleich zwei Autofahrer mussten am Montag, 9. September nach einem positiven Drogenvortest eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Am frühen Abend traf es einen jungen Mann in der Innenstadt von Biedenkopf. Wie sich herausstellte, schlug der Drogenvortest bei dem Fahrer bereits bei einer Kontrolle vor zwei Wochen positiv an. Am späten Abend kontrollierten die Ordnungshüter dann einen jungen Mann in einem Ortsteil von Steffenberg. Auch er durfte nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de