Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

09.09.2019 - 15:46:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Pizza-Lieferant bedroht- Zwei Männer landen zur Ausnüchterung in Zelle;Maskierung löst Polizeieinsatz aus;Honda angefahren;Unfallflucht im Altweg;Einbrecher im Keller unterwegs;

Marburg-Biedenkopf - Pizza-Lieferant bedroht- Zwei Männer landen zur Ausnüchterung in Zelle

Marburg: Zwei stark alkoholisierte Männer landeten nach einem Vorfall am Freitagabend, 6. September in der Gisselberger Straße zur Ausnüchterung bei der Polizei. Ein Pizza-Lieferant stand um 22.50 Uhr mit seinem Wagen vor einer roten Ampel. Die beiden Männer traten unvermittelt an das Fahrzeug heran, pöbelten den Fahrer an und bedrohten ihn. Anschließend riss das rabiate Duo die Tür auf und fragte den 24-Jährigen Fahrer nach Bargeld. Als Zeugen eingriffen, flüchteten die beiden Verdächtigen sofort. Die Polizei nahm das Duo im Rahmen der Fahndung kurze Zeit später vorläufig fest. Beide wurden "ausgenüchtert" und mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Männer im Alter von 23 und 28 Jahren konnten sich eigenen Angaben zufolge bei der Vernehmung am nächsten Morgen nur lückenhaft an das Geschehen erinnern. Beide wurden anschließend entlassen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Maskierung löst Polizeieinsatz aus

Marburg-Wehrda: Jugendliche, die mit Softair-Waffen unterwegs waren, lösten am späten Samstagnachmittag, 7. September einen Polizeieinsatz aus. Eine Zeugin meldete gegen 18.30 Uhr in einem Wohngebiet in Wehrda zunächst eine maskierte Person mit einem waffenähnlichen Gegenstand. Die Meldung rief sofort die Polizei auf den Plan. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung kontrollierten die Beamten zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche am Waldrand in Nähe des Wohngebietes. Beide wollten/konnten die Gefährlichkeit ihres Handelns nicht wirklich begreifen. Das Duo wurde an die Erziehungsberechtigten übergeben. Zudem wurden beide "Anscheinswaffen" sichergestellt.

Honda angefahren

Angelburg-Gönnern: Auf dem Parkplatz einer Firma in der Industriestraße fuhr ein Unbekannter am Freitag, 6. September, zwischen 5.50 und 13.35 Uhr gegen den hinteren Kotflügel eines schwarzen Honda Civic. Der flüchtige Fahrer hinterließ einen Schaden von 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Unfallflucht im Altweg

Breidenbach: In Nähe einer Bushaltestelle im Altweg fuhr ein unbekannter Autofahrer zwischen Freitag, 6. September, 21.30 Uhr und Samstag 7. September, 10 Uhr vorne links gegen einen geparkten VW Scirocco. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Einbrecher im Keller unterwegs

Stadtallendorf: In einem Mehrfamilienhaus in der Niederkleiner Straße trieb ein Unbekannter zwischen Donnerstag, 5. September, 19 Uhr und Freitag, 6. September, 16.45 Uhr sein Unwesen. Der Einbrecher öffnete teilweise gewaltsam mehrere Kellerverschläge unter hinterließ einen Gesamtschaden von etwa 160 Euro. Momentan ist noch nicht sicher, ob und in welchem Umfang der Eindringling Beute machte. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Dieb im Geräteschuppen

Stadtallendorf: In einen unverschlossenen Geräteschuppen in der Liebigstraße drang ein Unbekannter in der Nacht auf Freitag, 6. September ein. Der Dieb stahl eine Bohrmaschine, eine Kettensäge, einen Winkelschleifer sowie einen "Ratschenkasten" und machte sich mit der Beute aus dem Staub. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Einbrecher dringen in Reihenhaus ein

Marburg: In ein noch nicht abschließend fertiggestelltes Reihenhaus im Pommernweg brachen Unbekannte in der Nacht auf Samstag, 7. September, ein. Die Einbrecher stahlen eine Bohrmaschine samt Koffer sowie einen Fliesenschneider. Der Gesamtschaden beträgt etwa 700 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen rund um das Reihenhaus nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Streukasten touchiert

Marburg: Beim Rangieren krachte ein Autofahrer in der Straße "Hohe Leuchte" gegen einen Streusalzbehälter und hinterließ einen Schaden von 300 Euro. Die Unfallflucht ereignete sich zwischen Montag, 2. September und Samstag, 7. September. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Auto überschlägt sich- Fahrer leicht verletzt

Lohra/Landesstraße 3061: Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt ein 31-Jähriger aus dem Kreis Gießen bei einem Unfall am Samstagvormittag, 7. September, auf der L 3061. Der Mann war um 11 Uhr mit seinem Ford Fusion von Kirchvers in Richtung Altenvers unterwegs. In einer Kurve, kurz vor der Abbiegung nach Weipoltshausen, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug er sich mit seinem Fahrzeug und kam auf den Rädern stehend zum Stillstand. Ein Rettungswagen brachte ihn mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der Schaden beträgt 6000 Euro.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de