Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

05.08.2019 - 11:31:23

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Einbruch in Hotelzimmer;Zwei Blutentnahmen im Ostkreis;Dieb auf Friedhof;Junge bestohlen - Polizei sucht Zeugen und mutmaßlichen Dieb;Flaschenwerfer gesucht;

Marburg-Biedenkopf - Einbruch in Hotelzimmer

Gladenbach: Gewaltsam verschaffte sich ein Unbekannter zwischen Freitag, 2. August, 8.30 Uhr und Samstag, 3. August, 8.45 Uhr Zugang in ein Hotelzimmer in der Marktstraße. Der Dieb stahl unter anderem Parfüm, eine Handtasche sowie einen Koffer. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Zwei Blutentnahmen im Ostkreis

Kirchhain/Stadtallendorf: Auch am Wochenende ruhen die Kontrollen der Polizei nicht. Am Sonntagnachmittag, 4. August mussten zwei Verkehrsteilnehmer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. In der Kirchhainer Innenstadt traf es eine junge Autofahrerin, bei der ein Drogenvortest positiv verlief. Drei Stunden später ergaben sich bei einem Rollerfahrer in der Stadtallendorf Hinweise auf den Konsum von Drogen. Der Mann im mittleren Alter lehnte einen Vortest auf Betäubungsmittel ab. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste auch er zur Blutprobe.

Dieb auf Friedhof

Stadtallendorf-Niederklein: Eine mit Rosen bepflanzte Tonschale im Wert von 40 Euro stahlen Unbekannte zwischen Montag, 29. Juli, 9 Uhr und Dienstag, 30. Juli, 9 Uhr von einem Grab am Friedhof in Niederklein. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Junge bestohlen - Polizei sucht Zeugen und mutmaßlichen Dieb

Gladenbach: Nach einem Vorfall am Dienstagmorgen, 30. Juli an der Bushaltestelle in der Teichstraße sucht die Polizei nach Zeugen und dem mutmaßlichen Täter. Das Opfer, ein 12-jähriger Junge, stand gegen 7.50 Uhr an der Haltestelle und wurde von einem 13 bis 15 Jahre alten Jugendlichen angesprochen. Der mutmaßliche Dieb durchsuchte den Rucksack des Jungen und stahl daraus eine grüne Geldbörse mit einer geringen Menge Bargeld. Danach warf der Unbekannte den Rucksack auf einen abgestellten Pkw-Anhänger und fuhr mit einem weißen Fahrrad mit schwarzer Aufschrift in grobe Richtung Sparkasse davon. Der junge Tatverdächtige mit schwarzen Haaren sprach gebrochen Deutsch und hat einen etwas dunkleren Teint. Bekleidet war er mit einem dunklen, ärmellosen T-Shirt. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat den Vorfall an der Haltestelle beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Verdächtigen machen? Hinweise bitte an den Polizeiposten in Gladenbach, Tel. 06462- 916813-0.

Flaschenwerfer gesucht

Marburg: Am späten Samstagabend, 3. August, 23.10 Uhr, warf ein Unbekannter in der Biegenstraße eine Flasche gegen einen vorbeifahrenden Renault. Der zirka 18 Jahre alte Werfer flüchtete danach in grobe Richtung "Alter Botanischer Garten". Der Mann mit hagerer Gestalt trug eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und ein helles Hemd. Er führte mehrere Tüten und Gepäck mit sich. Derzeit steht noch nicht sicher fest, ob an dem Pkw ein Schaden entstand. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Polizei sucht nach gefährlichem Überholmanöver einen weißen VW T-Roc

Lahntal-Sterzhausen - Bundesstraße 62: Nach einem gefährlichen Überholmanöver am Montagabend, 29. Juli sucht die Polizei nach dem Fahrer eines weißen VW T-ROC mit Marburger Zulassung. Ein Pkw-Fahrer war um 19.10 Uhr auf der Bundesstraße 62 von Caldern nach Sterzhausen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang in Höhe des Pendlerparkplatzes kam dem jungen Mann ein Lastwagen entgegen, der von einem weißen VW T-Roc überholt wurde. Der 20-Jährige musste eine Vollbremsung einleiten, um eine Kollision mit dem entgegenkommenden T-Roc zu verhindern. Die Polizei sucht nun den Lkw-Fahrer als Zeugen und erhofft sich zudem Hinweise auf den weißen VW. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de