Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

12.06.2019 - 10:01:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... 2 Einbrüche; Verkratztes Auto; Sachbeschädigung; Kranteile gestohlen; Scheibe eingeworfen; E-Bike gestohlen; Unfall - 2,3 Promille;

Marburg-Biedenkopf - Bauerbach - Keine Beute im Kindergarten

Im Kindergarten in der Straße Waldeck fehlt nichts. Im Büro waren der Computer und ein Möbelstück verschoben und in der Krippenküche diverse Schränke gewaltsam aufgerissen. Wied hoch der entstandene Sachschaden ist, steht ebenso wenig fest, wie die Art und Weise des Einstiegs. Der Einbruch passierte zwischen 11.30 Uhr am Montag und 06.55 Uhr am Dienstag, 11. Juni. Wer hat in dieser Zeit rund um den Kindergarten am Waldeck verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sterzhausen - Einbruch in Grillhütte

Eine aufgehebelte Toilettentür und der gestohlene mobile Stromgenerator sind die Spuren eines Einbruchs in die Grillhütte von Sterzhausen. Die Tat war zwischen 23 Uhr am Freitag, 07 und 13.30 Uhr am Dienstag, 11. Juni. Der Gesamtschaden liegt bei mindestens 7500 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in einem Zusammenhang stehen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Gönnern - Polo verkratzt - 2500 Euro Schaden

Kratzer auf der Heckklappe, der hinteren Scheibe und über den kompletten linken Kotflügel bedeuten einen Schaden von voraussichtlich etwa 2500 Euro. Der betroffene schwarze VW Polo mit dem HK-Kennzeichen parkte zur Tatzeit zwischen 16 Uhr am Sonntag und 20 Uhr am Montag, 10. Juni am Straßenrand in der Oberen Scheidstraße. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 oder Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130.

Momberg - Wassertankanhänger beschädigt

Die Polizei Stadtallendorf ermittelt derzeit wegen der Sachbeschädigung eines Wassertankanhängers. Bemerkt hat der Besitzer den Schaden am Samstag, 08. Juni. Sowohl ein Reifen als auch der Tank selbst waren offenbar durch Bohrungen durchlöchert. Den Schaden schätzt der betroffene Landwirt auf mindestens 2500 Euro. Die Tatzeit lässt sich nicht weiter einschränken und könnte mehrere Wochen zurückliegen. Der Wassertankanhänger stand im Feld bei Momberg. Hinweise nimmt die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 entgegen.

Wetter - Ladekranteile demontiert und gestohlen

Zwischen 14 Uhr am Freitag, 07 und 07.45 Uhr am Dienstag, 11. Juni, suchten Diebe das Firmengelände eines Baustoffhandels in der Marburger Straße heim. Sie demontierten vom Ladekran eines dort geparkten Lastwagens Hydraulikschläuche und -leitungen und die Abdeckung der Kransteuerung. Der Wert der Beute liegt bei mehreren Hundert Euro, der entstandene Sachschaden ist ungefähr nochmal doppelt so hoch. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sterzhausen - Scheibe eingeworfen

Am Montag, 10. Juni, ging gegen 17 Uhr eine doppelt verglaste Scheibe des alten REWE-Marktes in der Alten Lahnstraße vermutlich durch den Wurf eines Steins zu Bruch. Der Schaden beträgt mindestens 250 Euro. Hinweise auf den Täter der Sachbeschädigung gibt es bislang nicht. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wetter - Garageneinbrecher klaut E-Bike

Aus der gewaltsam geöffneten Garage eines Wohnhauses im Erlenweg stahl der Täter ein schwarzes Cube Reaction. Das mit einem Elektromotor betriebene Rad hat einen Wert von 2450 Euro. Der Einbruch war bereits in der Nacht zum Mittwoch, 05. Juni, zwischen 19 und 07 Uhr. Möglicherweise entfaltete die Gewalt auf das Garagentor entsprechende Geräusche, durch die Zeugen aufmerksam geworden sein könnten. Wer entsprechende Feststellungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten Kontakt mit der Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 aufzunehmen.

Marburg - Unfall mit über 2,3 Promille - Fünf beschädigte Autos

Ein deutlich unter Alkoholeinfluss Auto fahrender Mann verursachte in der Nacht zum Montag, 10. Juni, gegen 02.50 Uhr, im Barfüßertor einen Verkehrsunfall. Er beschädigte dabei neben dem eigenen noch vier weitere geparkte Autos. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf über 10.000 Euro. Auf dem Weg durch das Barfüßertor kam der BMW des 28 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Marburg nach rechts von der Straße ab und kollidierte nacheinander erst mit einem grauen Ford Focus und dann auch noch mit einem blauen Opel Astra. Den Astra schob er dabei auf einen schwarzen 3´er BMW und diesen BMW noch gegen einen roten VW Golf. Der unfallverursachende BMW war mit einem erheblichen Frontschaden anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Alkotest des BMW-Fahrers zeigte über 2,3 Promille an. Die Polizei veranlasste daher die notwendige Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...