Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

05.10.2018 - 11:41:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... - Bank geklaut - Penisse gesprüht - Betrunken im Graben - Vorderrad gestohlen - 2x Drogenfahrt in Stadtallendorf - Diebe haben Durst - Unfallflucht in Neustadt -

Marburg-Biedenkopf -

--

Wetter-Mellnau: Ruhebank an Kehner Eiche gestohlen -

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ließen Unbekannte eine Eichebank an der "Kehner Eiche" mitgehen. Das Naturdenkmal steht zwischen Mellnau und Wetter. Auf der Rückenlehne der Bank ist die Gravur "Waldinteressenten Mellnau 40 Jahre Kehner Eiche" eingraviert. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Bank zwischen dem 18.08.2018 und dem 25.08.2018 gestohlen wurde. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Ruhebank nimmt die Polizei in Marburg unter Tel.: (06421) 4060 entgegen.

Marburg: Mit Promille in den Graben -

Beim Abbiegen auf die Kreisstraße nach Wehrshausen verlor ein betrunkener Autofahrer heute in den frühen Morgenstunden (05.10.2018) die Kontrolle über seinen Mercedes Benz. Gegen 05.15 schaffte es der 21-jährige Marburger nicht mehr seine C-Klasse in der Spur zu halten. Er überfuhr ein Verkehrsschild und landete rechts im Straßengraben. Die den Unfall aufnehmende Streifenbesatzung bemerkte, dass er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand und ließ ihn Pusten. Sein Alkotest brachte es auf 2,36 Promille. Er musste sich auf der Wache einer Blutentnahme unterziehen. Zudem stellten die Ordnungshüter seinen Führerschein sicher. Sie ermitteln wegen Straßenverkehrsgefährdung. Die Schäden am Benz belaufen sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 5.000 Euro.

Marburg: Vorderrad verschwunden -

Im Zeitraum von Sonntag (30.09.2018), gegen 16.00 Uhr bis Montagnachmittag (01.10.2018), gegen 15.00 Uhr griffen sich Unbekannte das Vorderrad eines in der Neuen Kasseler Straße abgestellten Fahrrades. Die Besitzerin hatte ihr Mountainbike der Marke "Cross Way" in einem Hinterhof mit Rahmen und Hinterrad festgeschlossen. Als sie es am Montag wieder benutzen wollte, war ihr Vorderrad verschwunden. Hinweise erbittet die Polizei in Marburg unter Tel.: (06421) 4060.

Marburg: Penisse gesprüht -

Mit pinker Farbe besprühten Unbekannte mehrere Hausfassaden in der Lutherstraße. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Schmierfinken in der Nacht von Montag (01.10.2018) auf Dienstag (02.10.2018) aktiv wurden. Mit Sprühfarbe brachten sie Penisse auf die Hauswände auf. Angaben zum Sachschaden können momentan noch nicht gemacht werden. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in diesem Zusammenhang Personen in der Lutherstraße auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06421) 4060 an die Marburger Polizei zu wenden.

Stadtallendorf: Drogenfahrer erwischt -

Unter dem Einfluss von Amphetamin, Kokain und THC stand 25-jähriger Autofahrer gestern in der Straße "Müllerwegstannen". Einer Streife der Stadtallendorfer Polizei war der junge Mann in seinem Peugeot gegen 16.50 Uhr aufgefallen. Sie stoppten den Wagen und stellten fest, dass der Stadtallendorfer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenschnelltest wies ihm die eingenommenen Substanzen nach. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und durfte die Wache anschließend wieder verlassen.

Kirchhain: In Schule eingedrungen / Trio hatte offensichtlich Durst -

Auf Getränke aus der Mensa der Alfred-Wegener-Gesamtschule in der Röthestraße hatte es ein Diebes-Trio abgesehen. Gestern Abend (04.10.2018), gegen 20.10 Uhr verschafften sich die drei jungen Männer gewaltsam Zutritt zur Kantine der Schule. Hier griffen sie sich aus dem Thekenbereich ein paar Getränke und leerten sie. Ein Zeuge entdeckte die Diebe und konnte einen der Jugendlichen festhalten und die Polizei informieren. Die beiden Komplizen des Festgenommenen gelang die Flucht. Der 14-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen seiner Mutter übergeben. Die Ermittlungen zu den beiden flüchtigen jungen Männer dauern noch an. Sie werden sich wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, Sachbeschädigung sowie Hausfriedensbruch verantworten müssen.

Neustadt: Zeugen nach Unfallflucht gesucht -

Der Unfallfluchtermittler der Polizeistation Stadtallendorf bittet bei der Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht um Mithilfe. Am gestrigen Donnerstag (04.10.2018) stand zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr ein roter Opel Astra auf dem Großparkplatz "Kaufpark". Vermutliche beim Rangieren oder Ein- oder Ausparken touchierte ein unbekannter Autofahrer den Astra am Heck und ließ einen Blechschaden von rund 1.000 Euro zurück. Zeugen, die den Crash beobachteten oder Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06428) 93050 mit der Stadtallendorfer Polizei in Verbindung zu setzen.

Stadtallendorf: Unter Drogen am Steuer -

Mit einer Blutentnahme endete die Drogenfahrt einer 50-jährigen Stadtallendorferin. Sie fiel mit ihrem Ford Fiesta am Donnerstagmittag (04.10.2018), gegen 13.15 Uhr einer Funkstreife auf. Die anschließende Kontrolle in der Niederkleiner Straße brachte ihren Drogenkonsum zutage. Ein Drogenschnelltest wies ihr den Konsum von Kokain nach. Ein Arzt nahm ihr auf der Stadtallendorfer Polizeistation eine Blutprobe ab, anschließend durfte sie die Station wieder verlassen. Sie wird sich wegen ihrer Drogenfahrt strafrechtlich verantworten müssen.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de