Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

07.08.2018 - 12:42:03

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Auseinandersetzung am Richtsberg; Einbrüche; Fahrraddiebstahl; Kradfahrer unter Alkoholeinfluss; E-Bike gestohlen; Abgelenkt und zugegriffen; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Marburg - Auseinandersetzung am Richtsberg

An der Bushaltestelle "Wittenberger Weg" gerieten ein 18-jähriger Syrer, ein 23-jähriger Suda-nese und ein 19-jähriger Libyer in einen zunächst verbalen Streit. Wegen der zunehmenden Aggressivität, so die Aussage des18-Jährigen, flüchtete er, wurde aber dann von dem 23-Jährigen eingeholt, in der Straße am Richtsberg angegriffen, geschlagen und offenbar mit einem Messer verletzt. Ein Transport ins Krankenhaus zur Versorgung der Verletzung war nicht er-forderlich. Der Vorfall war am Montag, 06. August, gegen 20.30 Uhr. Die anschließende Fahndung der Polizei endete mit der Festnahme des 19- und des 23-Jährigen. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zu den Tathintergründen dauern an. Die Kripo Marburg bittet dringend darum, dass sich etwaige Zeugen des Streits an der Bushal-testelle und der folgenden Auseinandersetzung vor dem Haus Am Richtsberg 30 melden. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Breidenbach - Einbrecher erbeutet Schmuck

Der Diebstahl des Schmucks im Wert von 2500 Euro war zwischen 18 Uhr am Sonntag, 01. Juli und 11 Uhr am Donnerstag, 02. August. Wie der oder die Täter in die Wohnung des Mehr-familienhauses in der Bachstraße eindrangen, ließ sich bislang nicht klären. Zu den Beutestü-cken gehören neben fünf goldenen Münztalern auch ein Ehering mit Namensgravur, ein zehn Zentimeter langes Armband, ein Paar Ohrringe und eine ebenfalls goldene etwa 50 Zentimeter lange Halskette sowie ein Kettenanhänger, allesamt Schmuckstücke aus Gold. Wo sind solche Schmuckstücke aufgetaucht? Wo wurden sie zum Kauf angeboten? Wer hat zur relevanten Tatzeit verdächtigen Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise zu bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Großseelheim - Tatort: An der Bach

In der Nacht zum Montag, 06. August, war ein Einfamilienhaus in der Straße An der Bach der Tatort eines Einbruchs. Der Einstieg erfolgte, nachdem das Aufhebeln eines Fensters erfolglos blieb, durch ein vermutlich eingetretenes Kellerfenster. Aus dem Haus fehlen zwei Geldbörsen mit Bargeld, EC-Karten, Ausweisen und ein Fahrrad. Der Wert der Beute beträgt mindestens 1000 Euro. Der bloße Sachschaden beschränkt sich auf das beschädigte Kellerfenster. "Die Kriminalpolizeilichen Berater der Polizei sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Sicherheit von Haus und Hof, Hab und Gut geht. Sie beraten produktneutral und kostenlos. Sie kommen direkt vor Ort, zeigen Schwachstellen der Sicherheit und vor allem die unter-schiedlichen Alternativen zu deren Beseitigung auf. Die Erreichbarkeit des zuständigen Krimi-nalpolizeilichen Beraters für ihren Wohnort erfahren Sie über "ihre" Polizeidienststelle oder über die Internetpräsenz ihrer Polizei (www.polizei.hessen.de). "

Kirchhain - Fahrraddiebstahl am Bahnhof

Am Freitagabend, 03. August, stahl ein Dieb zwischen 20.30 und 23.45 Uhr ein altes, weiß-pinkes Damenrad. Das Rad stand verschlossen am Abstellplatz in der Straße Am Bahnhof. Die Suche nach dem Rad blieb erfolglos. Hinweise bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Bad Endbach - Kradfahrer unter Alkoholeinfluss

Als er mit seiner 125´er ohne Helm fahrend die Einsatzstelle zwischen Landratskreuz und Dernbach passierte, musste er an der Polizei und der Feuerwehr vorbei. Die Polizei überprüfte den Kradfahrer und stellte fest, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Der Alkotest des über 60 Jahre alten Mannes aus dem Hinterland zeigte am Montag, 06. August, um ca. 16.50 Uhr über 1,4 Promille an. Die Polizei veranlasste die nötige Blutprobe. Feuerwehr und Polizei waren ursprünglich wegen eines gemeldeten Feuers im Einsatz. Die Feuerwehr löschte einen wenige Quadratmeter umfassenden Brand von Gestrüpp.

Stadtallendorf - E-Bike gestohlen

Am Montag, 06. August, stahl ein Dieb zwischen 16 und 17 Uhr im Stadionweg ein weißes Canondale E-Bike. Das 28 Zoll Rad mit 7-Gang-Schaltung, Beleuchtung, Schutzblechen und Gepäckträger im Wert von 2500 Euro stand gesichert am Fahrradständer vor dem Freibad. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl und/oder zum Verbleib des Fahrrades bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Marburg - Abgelenkt und zugegriffen

Ein Dieb schaffte es seinen Gesprächspartner so abzulenken, dass der den dabei durchgeführten Diebstahl zweier Geldbörsen aus zwei Rucksäcken nicht bemerkte. Die Taschen standen im Inneren eines offenen Werkstattfahrzeugs auf der Baustelle in der Johannes-Müller-Straße. Abgelenkt hat ein "zerzaust" aussehender, mit bayerischem Dialekt sprechender, ca. 50 Jahre alter Mann mit Oberlippenbart, rotem Pullover und mittelblauer Jeans. Wer hat den beschriebenen Tatverdächtigen noch gesehen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen können?

Unfallfluchten

1. Cölbe - Unfallflucht beim Golfplatz

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag, 02. August, auf dem Parkplatz des Golfplatzes in der Reddehäuser Straße ereignete. Zwischen 13 und 19.30 Uhr entstand auf der Fahrerseite eines silbernen C-Klasse Daimlers ein Schaden in Höhe von mindestens 600 Euro. Nach der Spurenlage dürfte es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zur Kollision gekommen sein. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin. Wer hat den Unfall auf dem Maximilianenhof gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

2. Kirchhain - Blauen Fiat Panda angefahren

Wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken touchierte ein noch unbekanntes Auto einen blauen Fiat Panda und verursachte dabei einen Schaden von mindestens 300 Euro. Der Unfall auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Raiffeisenstraße war in der Nacht zum Samstag, 04. August, zwischen 19.30 Uhr und kurz nach Mitternacht. Polizei Stadtal-lendorf, Tel. 06428/9305-0.

3. Cappel - Aufmerksame Zeugen notierten Kennzeichen

Dank aufmerksamer Zeugen dürfte zumindest die Schadensregulierung für den durch Unfallflucht entstandenen Schaden an einem Passat gewährleistet sein. Die Zeugen hat-ten die Kollision beim Parkmanöver und auch die anschließende Unfallflucht beobachtet und einen Zettel mit dem notierten Kennzeichen des verursachenden Autos hinterlassen. Der Unfall auf dem Aldi-Parkplatz in der Marburger Straße war am Samstag, 04. August, zwischen 08.30 und 08.45 Uhr. Der verantwortliche Fahrer muss neben dem Strafverfahren mit dem Verlust seines Führerscheins rechnen.

4. Stadtallendorf - Keine Hinweise auf Verursacher

Leider gibt es zu der Unfallflucht, die sich am Samstag, 04. August, zwischen 12.25 und 12.45 Uhr auf der Niederkleiner Straße vor dem Altat-Markt ereignete noch keine Hin-weise zu dem verursachenden Fahrzeug. Der hinten links beschädigte silberne BMW der 3´er Reihe stand ordentlich in einer Parkbucht. Wahrscheinlich passierte der Unfall beim Herausfahren aus der Parkbucht hinter dem BMW. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

5. Stadtallendorf - Weitere Flucht nach Parkplatzrempler

Die nächste Unfallflucht nach einem Parkplatzrempler war auf dem REWE-Parkplatz in der Herrenwaldstraße. Dort stand der beschädigte rote Mazda 3 über die Nacht zum Sonntag, 05. August. Der Unfall muss zwischen 21.30 und 11 Uhr gewesen sein. Der Schaden an der Heckstoßstange beträgt mindestens 450 Euro. Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

6. Stadtallendorf - 1500 Euro Schaden am blauen Opel

Nach den ersten Erkenntnissen entstand durch eine Kollision beim Ausparken ein Scha-den in Höhe von mindestens 1500 Euro an einem blauen Opel Corsa. Der Schaden zieht sich von der Fahrertür bis hin über den hinteren linken Radkasten. Der Opel parkte zur Unfallzeit am Sonntag, 05. August, zwischen 13.30 und 15 Uhr in der Niederkleiner Straße in einer Parklücke vor dem Haus Nr. 7. Der Verursacher hinterließ weder eine Nachricht noch informierte er die Polizei. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

7. Niederweimar - Unbekannter Unfallzeuge weist auf flüchtigen Smart hin

Die Polizei bittet den noch unbekannten Zeugen einer Unfallflucht am Niederweimarer See, sich zu melden. Der Unbekannte hatte an einem roten Seat Ibiza einen Hinweiszet-tel an der Windschutzscheibe angebracht und auf einen dunkelblauen Smart als verursa-chendes Fahrzeug hingewiesen. Der Unfall auf dem Parkplatz am See war am Sonntag, 05. August, zwischen 13 und 16 Uhr. Der Schaden am roten Auto beträgt mindestens 300 Euro. Gibt es weitere Zeugen des Unfalls? Wer kann Hinwiese geben zu einem frisch unfallbeschädigten dunkelblauen Smart mit evt. roter Fremdfarbe? Polizei Mar-burg, Tel. 06421/406-0.

8. Runzhausen - Schwarzer Daimler mit Außenspiegelschaden nach Unfallflucht gesucht

Aufgrund der am Unfallort gefundenen Fahrzeugteile und der vorliegenden Aussagen sucht die Polizei einen schwarzen neuwertigen Mercedes der C- oder E-Klasse mit ei-nem beschädigten linken Außenspiegel. Der Unfall passierte am Montag, 06. August, um kurz nach 23 Uhr im Begegnungsver-kehr auf der Bundesstraße 453 zwischen Holzhausen und Runzhausen. An dem anderen beteiligten Fahrzeug, einem grauen Suzuki S-Cross entstand ebenfalls ein Spiegelscha-den. Die 42-jährige Suzukifahrerin blieb unverletzt. Der Mercedes fuhr nach der Kolli-sion weiter Richtung Holzhausen. Nach vorliegenden Zeugenaussagen fuhr der Merce-des in Schlangenlinien. Die Fahndung blieb erfolglos. Wem ist der Wagen zur Unfallzeit bzw. kurz davor oder danach noch aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrer/der Fahrerin machen. Wo steht ein neuwertiger schwarzer Mercedes mit beschädigtem Au-ßenspiegel auf der Fahrerseite? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

9. Holzhausen a. Hünstein - Beim Wenden gegen den Zaun gefahren

Nach der Spurenlage wendete ein Auto auf dem Hof des Anwesens Sudetenstraße 4 und fuhr im Verlauf des Fahrmanövers gegen den Gartenzaun des gegenüberliegenden Anwesens. Ohne sich dann um die Regulierung des entstandenen Schadens von vermutlich um die 200 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Die Unfallflucht war zwischen Montag, 30. Juli und Samstag, 04. August. Nachdem sich bislang noch immer kein Verursacher meldete, erstatte der Hausbesitzer eine Anzeige. Da Schwimmbadbesucher die Sudetenstraße zum Parken der Fahrzeuge nutzen, hofft die Polizei auf Zeugenaussagen. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de