Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

11.07.2018 - 14:41:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Mutmaßlicher Dieb wirft mit Wodkaflasche;Unfallflucht im Parkhaus;Studentin überfallen - Handy und Bargeld weg - Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen;Kombi beschädigt;

Marburg-Biedenkopf - Mutmaßlicher Dieb wirft mit Wodkaflasche

Neustadt: Ein 24 Jahre alter Mann trat am Dienstagmittag, 10. Juli in einem Lebensmittelmarkt in der Hindenburgstraße negativ in Erscheinung. Der Ertappte flüchtete und warf eine Flasche nach einer Angestellten. Die erlitt bei einem Gerangel mit dem Mann leichte Verletzungen.

Der junge Mann steht im Verdacht, in dem Markt mehrere Schnapsflaschen in seiner Oberbekleidung verstaut zu haben. An der Kasse bezahlte er aber lediglich den Inhalt seiner mitgeführten Plastiktüte. Der Verdächtige verließ zügig den Markt und wurde von zwei Angestellten verfolgt und nach etwa 150 Metern eingeholt. Der aggressive Zeitgenosse warf sofort eine Wodkaflasche in Richtung der Verfolger, traf aber glücklicherweise nicht. Bei dem anschließenden Gerangel wurde eine 41-jährige Angestellte leicht am Arm verletzt. Der rabiate Mann wurde noch an Ort und Stelle von der alarmierten Polizeistreife festgenommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der mutmaßliche Dieb wieder entlassen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zu dem Geschehen im Markt und davor machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Unfallflucht im Parkhaus

Marburg: Einen Schaden von 1000 Euro verursachte ein Autofahrer am Dienstag, 10. Juli im Parkhaus des Erlenring-Centers. Der Unbekannte fuhr zwischen 7.30 und 18.20 Uhr beim Ein- oder Ausparken gegen die linke Seite eines schwarzen Skoda Fabio und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Studentin überfallen - Handy und Bargeld weg - Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen

Marburg: Ein bis dato Unbekannter attackierte in der Nacht auf Montag. 9. Juli am Pilgrimstein eine junge Frau und entriss ihr die mitgeführte schwarze Tasche samt Inhalt. Die 24-Jährige war gegen 1.10 Uhr vom Lahntor kommend in Richtung Elisabethkirche unterwegs. Wie aus dem Nichts tauchte urplötzlich in Höhe des Parkhausaufzuges der spätere Täter auf. Der etwa 25 Jahre alte Mann, der eine Kapuze trug, nahm quasi die Verfolgung auf und passte sich auch den immer schneller werdenden Schritten des Opfers an. Am Eingang zum Alten Botanischen Garten rannte der Unbekannte urplötzlich los und entriss der jungen Frau von hinten die mit einem Trageriemen gesicherte Tasche, die sie quer über dem Oberkörper trug. Zudem schlug er der Studentin das mitgeführtes iPhone aus der Hand und nahm es an sich. Danach flüchtete der mutmaßliche Räuber mit der Beute in den Alten Botanischen Garten. Die Tasche wurde am Montagmittag ohne Bargeld und Handy in einem Gebüsch am unteren Eingang des Alten Botanischen Gartens, in Nähe des Hörsaalgebäudes, wieder aufgefunden. Das Opfer kam bei dem Vorfall mit dem Schrecken davon. Der mutmaßliche Täter wird weiter wie folgt beschrieben: Dunkle Hautfarbe , 175 bis 180 cm groß und dünn. Er trug einen auffälligen Pullover mit einem Camouflage-Muster in den Farben Schwarz und Rot. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wer kann nähere Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Wem ist die Person vor oder nach dem Tatgeschehen am Pilgrimstein oder im Alten Botanischen Garten aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Kombi beschädigt

Angelburg-Frechenhausen: Ein Randalierer ließ zwischen Samstag, 30. Juni und Montag, 9. Juli in der Talstraße seinen Aggressionen freien Lauf. Der Unbekannte zerkratzte den kompletten Lack eines Ford Focus und verursachte einen Schaden von 2000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Jürgen Schlick

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de