Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / ...

27.07.2020 - 14:47:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / .... Rollerfahrer aufgefallen; Vorfall in Merkenbach - Polizei sucht Zeugen; BMW Kombi aufgebrochen; Kellereinbruch; Trickdieb festgenommen; Gartenhütte aufgebrochen; Kleine Ursache - große Auswirkung

Dillenburg - Wetzlar - Sitze herausgerissen

Am Sonntagabend, 26. Juli, um kurz vor 23 Uhr, kam es auf der Konrad-Adenauer-Promenade zu Sachbeschädigungen mit einem Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro. Ein 17 Jahre junger Mann seht unter dem Verdacht mehrere Metallsitze aus der Verankerung gerissen und die Beplankung eines Technikraumes beschädigt zu haben. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wetzlar, Tel. 06441/9180 in Verbindung zu setzen.

Ewersbach/Solms/Braunfels - Rollerfahrer aufgefallen

Aufgrund des auf THC und Amphetamine reagierenden Drogentests, veranlasste die Polizei bei einem 18-jährigen Rollerfahrer eine Blutprobe und beendete die Weiterfahrt. Außer wegen der Fahrt unter dem Einfluss berauschender Mittel, muss sich der junge Mann wegen des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Kontrolle war am Sonntag, 26. Juli, um 20.25 Uhr in der Hauptstraße. Einen weiteren Rollerfahrer hielt die Polizei am Sonntag, um 19.45 Uhr in der Braunfelser Straße an. Der Alkotest des 31 Jahre alten Fahrers zeigte über 1,9 Promille an. Auch für diesen Zweiradfahrer endete die Fahrt mit einer Blutprobe. Das Schicksal diese beiden Rollerfahrer teilte ein Dritte. Seine Kontrolle war am Samstag, 25. Juli, um 09.10 Uhr in der Fürst-Ferdinand-Straße. Auch bei diesem 17 Jahre jungen Rollerfahrer reagierte ein Drogentest positiv. Der Roller blieb stehen und der Fahrer konnte erst nach der Blutprobe seinen Weg auf andere Art fortsetzen.

Merkenbach - Blaulicht, quietschende Reifen und schleuderndes Heck - Polizei sucht Zeugen

Blaulicht und ein auffällig fahrender Mercedes sorgten am Sonntagnachmittag in Merkenbach für Aufruhr. Ein Mercedesfahrer flüchtete vor einer Polizeikontrolle und fuhr dabei mit augenscheinlich zu hoher Geschwindigkeit, abrupten Manövern, quietschenden Reifen und teils schleuderndem Heck über die B 277, die L 3046 und letztlich durch zahlreiche Straßen in Merkenbach. Letztendlich stellte der Mann den Mercedes in der Grundstraße ab und flüchtete zu Fuß. Dank der Zeugenhinweise nahm die Polizei den Mann wenig später vorübergehend fest. Sein Alkotest zeigte knapp unter einem Promille an und offenbarte damit den Grund der Flucht. Die Polizei sah den Mann erstmals auf der Bundesstraße 277 zwischen Herborn Burg und Sinn und beabsichtigte eine Kontrolle wegen des nicht angelegten Sicherheitsgurtes. Beim Einschalten des Anhaltesignals gab der Mercedesfahrer Gas und ließ sich auch durch zugeschaltetes Blaulicht und Martinshorn nicht aufhalten. An der Einmündung L 3046 bog er mit quietschenden Reifen und schleudernd ab. In Merkenbach ging es dann durch zahlreiche Neben- und Anliegerstraßen, wobei der Fahrer trotz der Kurven und engen Gassen und umherstehenden Passanten kaum die Geschwindigkeit reduzierte. Die Polizei bittet etwaige durch die Fahrweise gefährdete Fußgänger oder Fahrzeugführer, sich zu melden. Polizei Herborn, Tel. 02772/47050.

Stockhausen - BMW Kombi aufgebrochen - Lenkrad, Radio und Tacho weg

Ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, gelang es Dieben in einen schwarzen BMW Kombi der 6´er Reihe einzudringen und quasi das halbe Armaturenbrett zu stehlen. Aus dem Auto fehlen das Lenkrad samt Airbag, das Autoradio mit Navigationssystem und der Tacho. Der Schaden ist sicherlich vierstellig. Der BMW parkte zur Tatzeit zwischen 13 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Sonntag 26. Juli, vor einem Einfamilienhaus am Anfang der Hauptstraße. Die durchgeführte Demontage der Fahrzeugteile dürfte etwas länger gedauert haben. Die Kripo hofft auf Zeugen, die diese Arbeiten in dem Auto bemerkt haben. Kripo Wetzlar, Tel. 06441/9180.

Wetzlar - Kellereinbruch

Vermutlich in der Nacht zum Sonntag, 26. Juli, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Karlstraße zu einer Sachbeschädigung eines Fensters und zu einem Einbruch in mehrere Keller. Zunächst ging eine Scheibe zu Bruch, die zu einem Heizungskeller führt. Durch eine danebenstehende, dann aufgebrochene Tür drangen der oder die Täter ein. Sie brachen mindestens drei der Kellerparzellen auf. Ob sie etwas gestohlen haben, steht derzeit noch nicht fest. Ebenso gibt es noch keine Täterhinweise. Wer hat in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Wetzlar, Tel. 06441/9180.

Wetzlar - Ein Trickdieb festgenommen - zwei geflohen

Die Polizei nahm am Samstag, 25. Juli, gegen 11 Uhr einen 36 Jahre alten, nicht in Deutschland wohnenden Mann vorübergehend fest. Er steht unter dem Verdacht, zusammen mit zwei noch flüchtigen Männern auf dem Flohmarkt in der Wilhelm-Lohstraße einem dortigen Verkäufer die Geldbörse gestohlen zu haben. Während zwei Männer den Standbetreiber mit offensichtlich nur vorgetäuschtem Interesse an einer Ware ablenkten, griff der Dritte in das Auto des Verkäufers und flüchtete mit der Geldbörse. Ein Täter entkam unerkannt, ein zweiter floh vom Gelände und den Dritten nahm die Polizei fest. Die Ermittlungen dauern an.

Wetzlar - Gartenhütte aufgebrochen

Von Donnerstag auf Freitag, 24. Juli, drangen Einbrecher zwischen 16.30 und 09 Uhr im Kleingartenverein in der Brühlsbachstraße in eine Hütte ein. Sie stahlen eine Akkuhandkreissäge, eine Tüte mit Pfandflaschen und 30 Schaschlikspieße. Durch das Aufbrechen der Fensterläden entstand ein zusätzlicher Sachschaden. Insgesamt verursachten der oder die Täter einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Wetzlar, Tel. 06441/9180.

Frohnhausen - Kleine Ursache - große Auswirkung

Die Ursache der Kontrolle des mattschwarzen VW Passat in der Nacht zum Samstag, 25. Juli, um 02.20 Uhr, war zum einen die Urzeit in Verbindung mit einer defekten linken Schlussleuchte. Die Folgen sind jetzt Ermittlungen u.a. wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Zulassung und ohne Versicherungsschutz, Diebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis und auch Betrug. Bei der Kontrolle in der Hauptstraße saß ein nach eigenen Angaben derzeit wohnsitzloser 31 Jahre alter Mann. Er konnte sich überhaupt nicht ausweisen, führte also auch keinen Führerschein mit sich, beteuerte aber vehement einen zu besitzen. Den Passat, den er fuhr will er kürzlich erworben haben. Zwar fand die Polizei den Fahrzeugbrief und die letzte auf einen anderen Namen ausgestellte Zulassungsbescheinigung, aber eben keinen Kaufvertrag. Die Ermittlungen zu den tatsächlichen Eigentumsverhältnissen in Bezug auf das Auto dauern an. Definitv ergaben die Ermittlungen, dass der Pkw seit November 2019 weder zugelassen noch versichert ist. Angebracht waren im Mai 2020 in Bad Endbach gestohlene und zur Fahndung ausgeschriebene Kennzeichen. Außerdem fand die Polizei in dem Auto noch einen TÜV Bericht, der zwar die richtige Fahrgestellnummer enthielt aber eben auch ein Kennzeichen, dass nie für dieses Auto ausgegeben war. Die Nummer dieses Berichts war ebenfalls zur Fahndung ausgeschrieben. Auch hier dauern die Ermittlungen noch an. Ausreichende Haftgründe lagen gegen den 31-Jährigen nicht vor. Die Polizei stellte die gestohlenen Kennzeichen, den ge- oder verfälschten TÜV -Bericht und den Fahrzeugschlüssel sicher.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4662871 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

@ presseportal.de