Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / ...

22.07.2020 - 17:22:13

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / .... Motorradfahrer klaut Lorbeerbäume; Geschwindigkeitsmessungen; BMW abgebrannt; Wohnungsbrand in der Kirchstraße; Unfall - Fahrer alkoholisiert; "Fake-Shop" im Internet

Dillenburg - Herborn - Motorradfahrer klaut Lorbeerbäume

Die Polizei Herborn bittet nach dem Diebstahl zweier Lorbeerbäume vom Gelände einer Gärtnerei im Hüttenweg um Hinweise. Die Bäume haben jeweils einen Wert von ca. 60 Euro. Nach Zeugenaussagen fuhr am Mittwoch, 22. Juli, gegen 04.50 Uhr, im Abstand von etwa 5 Minuten zweimal ein rotes Motorrad, ähnlich einer Enduro, auf den wohl frei zugänglichen Hof. Der Fahrer verschwand jeweils mit einem ca. einen Meter hohem Baum mit Topf und fuhr dabei Richtung Kreisel Burger Landstraße weg. Der Fahrer trug eine graue Jacke und einen weißen Helm. Sachdienliche Hinweise dazu bitte an die Polizei Herborn, Tel. 02772/47050.

Haiger/Dillenburg - Geschwindigkeitsmessungen

GeschwindigGeschwindigkeitsmessungenkeit ist nach wie vor die Hauptunfallursache insbesondere bei Verkehrsunfällen mit schweren Folgen. Darüber berichtet die Polizei immer wieder im Rahmen der Berichterstattung zur Verkehrsunfallstatistik (https://k.polizei.hessen.de/2117363884). Für eine erhöhte Verkehrssicherheit und zur Reduzierung der schweren Verkehrsunfälle bekämpft die Polizei die Hauptunfallursachen mit Präventionsprogrammen wie z.B. der Aktion BOB aber eben auch durch Geschwindigkeitsüberwachungen. Es gibt stationäre und mobile Geschwindigkeitsmessstellen! Letztere führen die Ordnungsämter, der Verkehrsdienst aber eben auch die Polizeistationen durch. Eine nächtliche Geschwindigkeitsmessung der Polizei Dillenburg in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Juli, brachte zwiespältige Ergebnisse. Zwischen 23.45 und 01.30 Uhr überprüfte die Polizei die gefahrene Geschwindigkeit an verschiedenen Orten innerhalb und außerhalb von Haiger und Dillenburg. Erfreulich waren die Ergebnisse innerhalb der Ortschaften. Dort blieben die Geschwindigkeiten im Rahmen des Erlaubten. Außerhalb der Ortschaften bot sich dann leider ein anderes Bild. Von 25 gemessenen Fahrzeugen waren 13 zu schnell, sieben davon sogar deutlich zu schnell. Sieben Autofahrer bezahlten ein Verwarnungsgeld, die anderen sechs erwarten jetzt ihren Bußgeldbescheid und möglicherweise ein Fahrverbot. Unrühmlicher Spitzenreiter war der Fahrer eines Audi RS 3 der bei erlaubten 100 km/h mit 146 km/h fuhr.

Ehringshausen - BMW abgebrannt

Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Der betroffene, derzeit nicht zugelassene 3´er BMW Compact parkte zur Brandzeit gegen Mitternacht in der Nacht zum Mittwoch, auf dem Pendlerparkplatz auf der Landstraße 3052 bei der Anschlussstelle zur A 45. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise und Mitteilungen zu verdächtigen Beobachtungen zur Brandzeit bitte an die Kripo Wetzlar, Tel. 06441/9180.

Wetzlar - Wohnungsbrand in der Kirchstraße

Am Dienstag, 21. Juli, gegen 15.35 Uhr fuhren die Feuerwehr und die Polizei zu einem gemeldeten Gebäudebrand in die Kirchstraße. Ein Passant hatte Rauch aus den Fenstern aufsteigen sehen und sofort die Rettungskette eingeleitet. Als die Feuerwehr eintraf, stand ein Zimmer einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses im Vollbrand. Alle Bewohner des Hauses blieben unverletzt und konnten nach den Lösch- und Lüftungsarbeiten wieder zurück in die Wohnungen. Ausgenommen war die brandbetroffene Wohnung. Die Mieterin kam vorübergehend bei Nachbarn unter. Die Ermittlungen der Kripo Wetzlar zur Brandursache dauern derzeit noch an. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Niedergirmes - Auto landet auf stillgelegten Gleisen - Fahrer unter Alkoholeinfluss

Nachdem der Fahrer mit seinem Sprinter einen Zaun durchbrochen hatte und auf den stillgelegten Gleisen stehenblieb, verließ er die Unfallstelle. Ermittlungen führten die Polizei zu einem 55-jährigen Mann. Der Verdächtige war im Gesicht leicht verletzt und stand unter Alkoholeinfluss. Sein Alkotest zeigte 1,61 Promille, sodass die Polizei den Führerschein sicherstellte und eine Blutprobe veranlasste. Der Unfall passierte am Dienstag, 21. Juli, um 22.33 Uhr kurz nach der Einfahrt zu Parkplätzen zwischen der Bahnhof Nordseite und der Philipsstraße. Dort kam der Fahrer nach links von der Straße ab.

Wetzlar - "Fake-Shop" im Internet

Sogenannte Fake-Shops im Internet sind nichts Neues. Es handelt sich dabei um gefälschte Internet-Verkaufsplattformen, die äußerlich schwer bis kaum von real existierenden Websites zu unterscheiden sind. Sie wirken seriös und lassen beim Käufer selten Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen. Mit kopierten Produktbildern und Informationen aus dem Internet, professionell aufgemachten AGBs sowie gefälschtem Impressum und E-Mail-Adresse wollen die Betrüger das Vertrauen der Online-Shopper gewinnen und sie so zum Kauf animieren. Hinweise wie man einen solchen Shop erkennen und wie man sich schützen kann stehen im Internet auf der Seite der Polizei Hessen (https://k.polizei.hessen.de/1892091712)

Zu spät kommen diese Informationen leider für ein Paar aus dem Lahn-Dill-Kreis. Sie orderten in einem "E-Bike-Markt" zwei Elektroscooter zum Gesamtpreis von etwas mehr als 1300 Euro. Das Geld überwiesen sie auf eine IBAN, die mit ES beginnt, also auf ein bei einer Bank in Spanien liegendes Konto. Das Geld ist vermutlich futsch und Ware wird wahrscheinlich nicht geliefert, denn nach den danach erfolgten Recherchen und entsprechenden Warnhinweisen im Netz fiel das Paar auf einen Fake-Shop herein.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4659434 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

@ presseportal.de