Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - ...

18.11.2019 - 12:46:42

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - .... - Metall aus Garten geklaut - Einbrüche in Fleisbach, Vollnkirchen und Hörnsheim - Unfälle mit und ohne Alkohol - Unfallflucht in der Falltorstraße -

Dillenburg -

--

Sinn-Fleisbach: Metalldiebe im Bienenweg -

Im Zeitraum vom 13.11.2019 (Mittwoch) bis zum zurückliegenden Samstag (16.11.2019) schlugen Metalldiebe im Bienenweg zu. Sie griffen sich aus einem Garten drei Alufelgen, fünf Stahlspülen sowie rund 100 kg Kupferrohre. Die Beute hat einen Wert von rund 200 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe beobachtet? Wem sind in der genannten Zeit in diesem Zusammenhang im Bienenweg Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Sinn-Fleisbach: Bargeld bei Einbruch erbeutet -

In der Straße "Vor der Eiskaut" suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus auf. Am Freitag (15.11.2019), zwischen 07.15 Uhr und 15.00 Uhr verschafften sie sich gewaltsam Zutritt über die Terrassentür und durchwühlten mehrere Räume. Nach einer ersten Einschätzung der Bewohner ließen die Diebe Bargeld in noch nicht bekannter Höhe mitgehen. Die Aufbruchschäden summieren sich auf rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Greifenstein-Beilstein: Aufprall gegen Baum fordert Leichtverletzte -

Die Insassen eines Opel Corsas mussten nach einem Aufprall gegen einen Baum am Sonntagmorgen (17.11.2019) im Dillenburger Krankenhaus behandelt werden. Der Motor des Opels fing Feuer, die Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand. Gegen 11.20 Uhr war der 27-jährige Greifensteiner mit seinem Corsa von Beilstein in Richtung Merkenbach unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen kommt der Wagen auf der abschüssigen Strecke in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, durchfährt den Straßengraben und prallt gegen einen Baum. Die Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der vom Motorraum ausgehende Brand dehnte sich auf die Fahrgastzelle aus. Der Greifensteiner klagte an der Unfallstelle über Rückenschmerzen. Ein sechsjähriger Junge, der mit um Opel saß, zog sich Prellungen zu. Beide wurden mit Rettungswagen ins Dillenburger Krankenhaus transportiert. Die Schäden am Opel beziffert die Polizei auf mindestens 1.500 Euro.

Wetzlar: Betrunken aufgefahren -

Sein übermäßiger Alkoholgenuss wurde einem 44-jährigen Wetzlarer am Sonntagabend (17.11.2019) auf dem Karl-Kellner-Ring zum Verhängnis. Gegen 20.20 Uhr war er mit seinem Zafira in Richtung Innestadt unterwegs. Wegen Rotlicht an der Einmündung der Langgasse, mussten die vor ihm fahrenden Fahrzeuge anhalten. Dies bemerkte er zu spät und prallte mit seinem Opel in das Heck eines Audis. Verletzt wurde bei dem Aufprall niemand. Die Schäden an beiden Fahrzeugen summieren sich auf etwa 2.000 Euro. Die den Unfall aufnehmenden Beamten ließen den Wetzlarer pusten. Das Display des Testgerätes zeigte einen Wert von 2,39 Promille an. Auf der Wetzlarer Wache folgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Anschließend durfte der Promillefahrer die Wache wieder verlassen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Wetzlar: Nach Unfall geflüchtet / Polizei bittet um Mithilfe -

Eine Unfallflucht am Mittwochabend (13.11.2019) in der Falltorstraße beschäftigt derzeit die Wetzlarer Unfallfluchtermittler. Zwischen 20.40 Uhr und 20.45 Uhr parkte in Höhe der Hausnummer 21 ein schwarzer dreier BMW. Der flüchtige Unfallfahrer war mit seinem Wagen von der Danziger Straße kommend auf der Falltorstraße unterwegs und prallte gegen das Heck des BMW. Anwohner wurden durch den Knall auf dem Unfall aufmerksam. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Flüchtige einen weißen Pick-up oder Kleinlaster fuhr. Die Schäden am BMW belaufen sich auf mindestens 3.500 Euro. Auch der Wagen des Unfallfahrers muss stark beschädigt sein. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall am Mittwochabend in der Falltorstraße beobachtet? Wer kann Angaben zu einem weißen Pick-up oder Kleinlaster mit frischem Unfallschaden machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Hörnsheim: Haustürschloss geknackt -

Am Samstag (16.11.2019) suchten ein Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße auf. Zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr machten sie sich an der Haustür zu schaffen und brachen das Türschloss heraus. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter das Haus nicht betraten. Zurück blieb ein Schaden von mindestens 300 Euro. Zeugen, die die Täter beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Hüttenberg-Vollnkirchen: Von der Fahrbahn abgekommen -

Mit leichten Verletzungen ging es für einen Crash-Piloten am Freitagabend (15.11.2019) ins Wetzlarer Krankenhaus. Der 51-Jährige war mit seinem Tesla in die Böschung gekracht. Um 20.40 Uhr fuhr der im Landkreis Marburg-Biedenkopf lebende Unfallfahrer auf der Landstraße von Volpertshausen in Richtung Vollnkirchen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der Elektrowagen kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Böschung. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte ihn und transportierte ihn anschließend ins Krankenhaus. Die Schäden am Tesla schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro. Der Wagen musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de