Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - ...

04.10.2019 - 17:06:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - .... - Besitzer einer Kette und eines Kopfhörers gesucht - Unfallflucht in Herborn - Unfälle auf dem Kniebrecher und bei Merkenbach - Reifen platt - Auf Leitplanke geschlittert -

Dillenburg - --

Dillenburg-Frohnhausen: Wer erkennt diese Gegenstände? Diebe lassen Armband und Kopfhörer am Tatort zurück

# Fotos liegen in der digitalen Pressemappe zum Download bereit #

Nach einem Einbruch in einen Rohbau in der Nacht vom 21. auf den 22.09.2019 in der Straße "Am Scheidweg" bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Wie bereits berichtet, ließen die Diebe einen LED-Arbeitsstrahler der Marke "Parkride" samt Teleskopständer mitgehen. Die Hausbauer fanden nach dem Einbruch eine Armbandgliederkette der Marke S`Oliver sowie Kopfhörer vom Hersteller "Bose". Die beiden Gegenstände gehören definitiv niemandem vom Bau. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass die Sachen von den Dieben dort zurückgelassen wurden. Die Ermittler fragen: Wer erkennt die Kette oder den Kopfhörer und kann Angaben zu deren Herkunft machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Unfallflucht in der Mühlgasse / Polizei fahndet nach weißem Audi -

Am Mittwochnachmittag (02.10.2019) beobachteten zwei Mädchen eine Verkehrsunfallflucht in der Mühlgasse. Die Polizei in Herborn bittet bei der Ermittlung des Audifahrers um Mithilfe. Gegen 15.00 Uhr streifte der Unfallfahrer mit seinem kleineren weißen Audi beim Vorbeifahren einen dort geparkten schwarzen Audi A4. Nach einem kurzen Stopp direkt nach dem Zusammenstoß, fuhr der weiße Audi in Richtung Hohe Schule davon. Nach Angaben der beiden Jugendlichen handelte es sich um einen weißen Audi A1, A2 oder A3 mit LDK- oder DIL-Zulassung. Der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall am Mittwochnachmittag noch beobachtet? Wer kann Angaben zu dem flüchtigen weißen Audi oder dessen Insassen machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn-Merkenbach: Baum stoppt Schleuderpartie -

Mit dem Aufprall gegen einen Baum endete für einen Fahranfänger und dessen Beifahrer eine Schleuderpartie auf dem sogenannten Kniebrecher. Am Mittwochmorgen (03.10.2019), um kurz nach acht, verlor der 18-Jährige in einer Linkskurve der Landstraße zwischen Beilstein und Merkenbach die Kontrolle über seinen Ford Focus. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Mengerskirchener mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der kurvenreichen und abschüssigen Strecke unterwegs war. Nachdem er rund 20 Meter auf der Bankette fuhr, ca. 50 Meter durch den Straßengraben rutschte und dabei einen Leitpfosten umfuhr, krachte der Ford frontal gegen einen Baum. Der Unfallfahrer und sein 19-jähriger Mitfahrer zogen sich zum Teil schwere Verletzungen zu. Der Beifahrer musste mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik-Gießen transportiert werden. Für den Unfallfahrer ging es mit einem Rettungswagen in die Wetzlarer Klinik. Die den Unfall aufnehmenden Polizisten stellten zudem das Handy des Crashpiloten sicher. Eine Auswertung des Telefons soll Hinweise auf einen möglichen Gebrauch während der Fahrt geben. Die Sachschäden summieren sich auf rund 30.000 Euro.

Herborn-Merkenbach: Vorfahrt missachtet / Zusammenstoß fordert drei Verletzte -

An der Landstraße zwischen Herborn und Merkenbach, in Höhe des Zubringers zur Autobahnanschlussstelle Herborn-Süd, krachten am Mittwochabend (02.10.2019) zwei Autos zusammen. Gegen 20.15 Uhr nahm der 35-jährige Fahrer eines Opel Corsas beim Abbiegen vom Zubringer nach links in Richtung Merkenbach einem aus dieser Richtung herannahenden Opel Agila die Vorfahrt. Der 74-jährige Fahrer im Agila konnte weder ausweichen, noch bremsen. Durch die Wucht des Aufpralls riss ein Hinterrad vom Corsa ab und landete im Zaun der Firma Bedra. Der Unfallfahrer aus Herborn, sein ebenfalls in Herborn lebender Unfallgegner sowie dessen 79-jährige Mitfahrerin erlitten Verletzungen. Da die Schwere der Verletzungen nicht genau abgeschätzt werden konnte, sandte die Rettungsleitstelle zunächst zwei Rettungswagen und einen Notarzt zur Unfallstelle. Abschleppunternehmen bargen die nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge. Zudem musste die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt werden. Angaben zu den Blechschäden können noch nicht gemacht werden.

Herborn-Merkenbach: Twingos prallen ineinander / Unfall der Feuerwehr auf der Anfahrt -

Zwei Verletzte und zwei demolierte Renaults, das ist die Bilanz eines Zusammenstoßes heute Morgen (04.10.2019) auf der Landstraße zwischen Merkenbach und Herborn, in Höhe der Firma Bedra. Gegen 10.20 Uhr war die 53-jährige Fahrerin eines Twingos von Merkenbach in Richtung Autobahn A45 unterwegs. Am Abzweig von der Landstraße zu dem Zubringer in Richtung Autobahn und Sinn verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Renault. Der Kleinwagen schleuderte in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Twingo. Die in Greifenstein lebende Unfallfahrerin zog sich schwere Verletzungen an den Halswirbeln zu. Ihre ebenfalls 53-jährige Unfallgegnerin aus Fulda klage an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Beide Frauen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Ihre Twingos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Blechschäden summieren sich auf rund 6.000 Euro. Während der Räumungs- und Reinigungsarbeiten sperrte die Polizei den Zubringer von Merkenbach zur Anschlussstelle Herborn Süd bis etwa 11.25 Uhr.

Da zunächst zu befürchten war, dass die beiden Frauen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren, alarmierte die Rettungsleitstelle zu ihrer Bergung die Feuerwehr. Ein Einsatzfahrzeug der Herborner Feuerwehr verunglückte bei der Anfahrt zum Unfallort am Kreisverkehr der Austraße, in Höhe eines Rewe-Marktes. Der Wagen kollidierte dort mit einem anderen Pkw.

Wetzlar: Reifen platt gestochen -

Aus allen vier Reifen einer grauen A-Klasse ließen Unbekannte zu Beginn dieser Woche die Luft raus. Der Daimler parkte zwischen Sonntag (29.09.2019), gegen 10.00 Uhr und Donnerstag (03.10.2019), gegen 10.45 Uhr in der Uhlandstraße, in Höhe der Hausnummer 9. Mit einem spitzen Gegenstand stachen die Täter in die Reifenflanken. Ein Satz neuer Reifen wird etwa 400 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels: Auf Leitplanke geschlittert und überschlagen -

Mit Promille am Steuer verunglückte gestern Abend (03.10.2019) ein Transporterfahrer. Der 40-Jährige war gegen 21.30 Uhr von Braunfels in Richtung Leun-Lahnbahnhof unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle gegenüber dem Bauhof geriet er mit der rechten Fahrzeugseite auf die Bankette und fuhr später mit der Fahrzeugmitte auf eine Leitplanke auf. Nach ca. 300 Meter Schlitterpartie, halb auf der Leitplanke und halbe im Grünstreifen, landete der VW auf dem Dach. Polizisten rochen die Alkoholfahne des Braunfelsers und ließen ihn pusten. Sein Alkoholtest brachte es auf 2,14 Promille. Für ihn ging es mit leichten Verletzungen ins Weilburger Krankenhaus. Dort ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an. Die Schäden an seinem Transporter und an der Leitplanke schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro. Auf den Promillefahrer kommt ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de