Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - ...

02.10.2019 - 15:56:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - .... - Unbekannte zündeln in Haiger - Wildschwein löst Kettenreaktion aus - Führerschein nach E-Roller-Tour weg - Audi zerkratzt -

Dillenburg -

--

Haiger: Unbekannte zündeln / Polizei sucht Zeugen -

Zwei Unbekannte entzündelten in der Nacht von Montag (30.09.2019) auf Dienstag (01.10.2019) in einer Firmenzufahrt in der Straße "Hohleichenrain". Die Polizei bittet um Mithilfe. Zwischen 21.00 Uhr und 00.40 Uhr fischten sich die Täter aus einem Müllcontainer der auf Gartenzubehör spezialisierten Firma unter anderem Matratzen heraus, legten sie in die Zufahrt und setzten sie in Brand. Das Feuer erlosch selbstständig, allerdings blieben Schäden an der Fahrbahndecke zurück. Wie hoch der Schaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Unbekannten in der genannten Nacht an dem Garten-Shop beobachtet? Wem sind dort sonst Personen in diesem Zusammenhang aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg-Oberscheld: Auf Wildschwein folgt Unfall -

Schwere Verletzungen zog sich ein Beifahrer heute Früh (02.10.2019) zu, nachdem der Fahrer eines Renault nach einem Ausweichmanöver gegen eine Schutzplanke krachte. Gegen 05.10 Uhr war der 40-jährige Renaultfahrer auf der Landstraße zwischen Eisemroth und Oberscheld unterwegs. Ein Wildschwein querte die Fahrbahn, worauf er mit seinem Twingo auswich. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanke. Der 45-jährige Beifahrer im Renault musste mit einem Rettungswagen in eine Siegener Klinik transportiert werden. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Den Totalschaden am Twingo des Siegbachers schätzt die Polizei auf maximal 800 Euro. Er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Schäden an der Leitplanke belaufen sich auf rund 400 Euro.

Aßlar: Rauschfahrt mit E-Scooter kostet Führerschein -

Fatale Folgen hat der Griff zu einem E-Scooter für eine 24-jährige Aßlarerin. Eine Streife der Wachpolizei aus Gießen stoppte die Betrunkene am Wochenende. Da für E-Roller-Piloten dieselben Promillegrenzen wie beim Autofahrer gelten, ist nun auch der Führerschein futsch. Am frühen Sonntagmorgen (30.09.2019), gegen 00.40 Uhr stoppten die Ordnungshüter die Aßlarerin. Aufgefallen war sie, weil kein Versicherungskennzeichen an dem Roller angebracht war. Zudem stand die 24-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Sie musste pusten, das Display im Testgerät zeigte einen Wert von 1,35 Promille an. An dem mit einem Elektromotor ausgestatteten Gefährt ist kein Typenschild angebracht, so dass die Polizei derzeit davon ausgeht, dass es für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen ist. Im Funkwagen ging es nach Wetzlar zur Polizeistation. Dort nahm ein Arzt der Aßlarerin eine Blutprobe ab. Außerdem stellten sie ihren Führerschein sicher. Auf sie kommen nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu.

Hüttenberg-Rechtenbach: Kratzer im Lack -

Rund 1.200 Euro wird die neue Lackierung eines Audis kosten, nachdem Unbekannte diesen zerkratzten. Der schwarze A5 parkte in der Nacht von Montag (30.09.2019) auf Dienstag (01.10.2019) in der Gartenstraße, in Höhe der Einmündung zur Ostendstraße. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in die gesamte linke Fahrzeugseite. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de