Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / ...

14.05.2019 - 16:16:29

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / .... Vandalen wüten an der Schutzhütte / Scheune brennt / Geschwindigkeitskontrollen auf der B255 / Mini überschlägt sich / Scheibe eingeschlagen / mit Drogen im Blut gefahren /

Dillenburg - Dillenburg-Manderbach - Vandalen wüten an der Schutzhütte

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende die Manderbacher Schutzhütte erheblich beschädigt. Die in der Feldgemarkung Nordhang Löhren befindliche Hütte ist über die Straße "Am Marsköppel" zu erreichen. Die Vandalen demontierten die Zufahrtsschranke aus der Bodenverankerung. Die stählerne Schranke stellten sie auf den Zufahrtsweg. Auf dem Gelände der Grillanlage fällten sie zwei Bäume und stahlen den Gitterrost des Grills. Die Dreisten zerstörten mehrere tragende Pfosten, der aus Holzständerbauweise errichteten Hütte des Verschönerungsvereins, mit einer Axt. Auf dem Grillgelände zerschlugen sie außerdem zahlreiche Glasflaschen. Der Schaden wird auf 1.050 Euro beziffert. Die Dillenburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Zeitraum von Freitag (10.05.2019), 12:00 Uhr bis Sonntag (12.05.2019), 07:30 Uhr im Bereich der Hütte aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Breitscheid-Rabenscheid -Scheune brennt

Ein aufmerksamer Zeuge meldete gestern Abend (13.05.2019), gegen 20:30 Uhr den Brand einer Scheune in der Brunnenstraße. Zunächst vernahm er einen seltsamen Geruch, dann sah er, dass starker Rauch aus dem Scheunentorflügel aufstieg. Sofort alarmierte er die Feuerwehr. Mit einem Feuerlöscher machte sich der Zeuge mit einem weiteren Mann auf den Weg, das Feuer zu löschen. Nachdem sie das verhakte Tor aufgetreten hatten, löschten sie einen Großteil der Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr Rabenscheid löschte den Brand vollständig ab. Die Flammen zerstörten das Scheunentor und gelagerten Müll. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Brandermittler der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Herborn-Schönbach- Geschwindigkeitskontrollen auf der B255

Am Sonntag (12.05.2019) kontrollierten Polizisten des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill auf der Bundestraße 255 in Höhe der Abfahrt Herborn-Schönbach. In diesem Bereich ist die Geschwindigkeit mittels Verkehrszeichen auf 80 km/h beschränkt. In der Vergangenheit ereigneten sich dort immer wieder Verkehrsunfälle. Einerseits wird die Vorfahrt missachtet aber auch der Durchgangsverkehr passiert den Einmündungsbereich mit überhöhter Geschwindigkeit. Deshalb führten die Polizisten zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durch. Etwa 2.000 Fahrzeuge passierten die Messstelle, 177 Fahrzeuge überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Auf 160 Fahrer kommt nun ein Verwarngeld zu, auf 17 Fahrer ein Bußgeld. Einem Fahrer wird der sonntägliche Ausflug in Erinnerung bleiben. Er passierte den Einmündungsbereich mit 125 km/h. Er wird seinen Führerschein für ein vierwöchiges Fahrverbot abgeben müssen.

Bischoffen-Oberweidbach - Mini überschlägt sich

Glück im Unglück hatte ein 26-jähriger Mini-Fahrer am gestrigen Abend (13.05.2019). Gegen 23:25 Uhr fuhr er die Landstraße 3047 von Frankenbach in Richtung Oberweidbach. Plötzlich lief ein Reh auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Mini One lösten die Airbags im Fahrzeug aus. Der aus Gelsenkirchen stammende Autofahrer verlor die Kontrolle über den Clubman, geriet ungebremst in den rechten Straßengraben, touchierte einen Baum und überschlug sich. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Mini-Fahrer in ein Krankenhaus, das er nach kurzer ambulanter Behandlung wieder verlassen durfte. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Wetzlar-Nauborn - Scheibe eingeschlagen

Unbekannte Diebe schlugen gestern Nachmittag (13.05.2019) die Seitenscheibe eines silbernen Renault ein. Der Clio parkte im Solmser Weg. Zwischen 16:00 Uhr und 16:15 Uhr machten sich die Diebe an dem Auto zu schaffen. Durch die kaputte Scheibe griffen sie in das Fahrzeuginnere und stahlen eine Geldbörse mit Bargeld und verschiedenen Dokumenten. Den Schaden beziffert die Polizei auf 360 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar- mit Drogen im Blut gefahren

Mit einer Blutentnahme bei der Polizei endete die Autofahrt eines 20-Jährigen am Montagabend (13.05.2019). Gegen 20:45 Uhr kontrollierten Wetzlarer Polizisten den Seat-Fahrer in der Hauser Gasse. Den Ordnungshütern fiel der starke Cannabisgeruch im Fahrzeuginneren auf. Bei der Durchsuchung des grauen Seats fanden die Beamten geringe Mengen Marihuana und flüssiges Amphetamin. Der 20-Jährige musste mit zur Polizei. Dort entnahm ein Arzt ihm Blut. Im Anschluss durfte er den Weg nach Hause antreten. Den Ibiza-Fahrer erwarten nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Drogeneinfluss und dem Besitz von Betäubungsmittel.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de