Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - ...

12.09.2018 - 17:01:53

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - .... - Autofahrer spricht 11-Jährigen an / Zeugen gesucht - Unfallfluchten in Dillenburg und Katzenfurt - Schnur im Wald gespannt - Radfahrer übersehen - Fiatfahrerin verunglückt - Reh stürzt Bikerin -

Dillenburg -

--

Dillenburg: Unfallflucht in der Oranienstraße -

Auf rund 1.500 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden, den ein bisher unbekannter Autofahrer an einem in der Oranienstraße geparkten Skoda zurückließ. Der graue "Fabia" parkte in der zweispurigen Einbahnstraße, etwa in Höhe der Stadtwerke, am linken Fahrbahnrand. Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte der Unbekannte den Skoda und beschädigte den vorderen Kotflügel, die Beleuchtung sowie die vordere Stoßstange auf der rechten Fahrzeugseite. Zeugen, die den Unfall zwischen Samstagabend (09.09.2018), gegen 21.00 Uhr und Sonntagmittag (10.09.2018), gegen 15.30 Uhr beobachteten oder die sonst Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Dillenburg-Frohnhausen: Autofahrer spricht 11-Jährigen an / Polizei bittet um Hinweise -

Nach Schulende gestern Mittag (12.09.2018) war der 11-Jähriger zu Fuß auf einer Wiese oberhalb der Straße "Am Scheidweg" unterwegs. Gegen 13.00 Uhr fuhr ein weißer Seat auf dem Feldweg vom Hundeverein in Richtung der Landstraße zwischen Frohnhausen und Weidelbach. Der Wagen stoppte in etwa drei bis vier Meter Entfernung zu dem Jungen und der Fahrer sprach ihn an. Der Schüler machte dem Unbekannte unmissverständlich deutlich, dass er verschwinden solle. Der Fahrer setzte daraufhin seine Fahrt in Richtung Landstraße fort und bog auf diese in Richtung Weidelbach ab. Wenig später kehrte der Wagen wieder aus dieser Richtung zurück und fuhr auf dem Feldweg in Richtung Hundeplatz. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Junge bereits entfernt.

Nach Einschätzung des 11-jährigen Schülers war der Unbekannte zwischen 20 bis 30 Jahre alt, von normaler Statur und hatte hell blonde Haare, die zur Seite gescheitelt waren. Er trug eine schwarze Sonnenbrille sowie ein hellblaues T-Shirt. Den Wagen beschreibt der Junge als einen weißen Seat Kombi, möglicherweise ein "Leon". Die Seitenscheiben und die Heckscheibe waren schwarz getönt.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

- Wer kann Angaben zu dem weißen Seat Kombi oder dessen Fahrer machen? - Wem ist der Wagen gestern im Bereich Frohnhausen oder beim Hundeplatz noch aufgefallen?

Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn-Merkenbach: Schnur im Wald gespannt / Hinweise erbeten -

Eine gefährliche Entdeckung machte eine Spaziergängerin gestern Mittag (11.09.2018) im Wald am Merkenbacher Wasserturm. Die Frau war auf dem Wanderweg am sogenannten "Kniebrecher" von der Anschlussstelle nach Fleisbach in Richtung des Merkenbacher Wahrzeichens unterwegs. Ca. 20 Meter nach der dortigen Schranke, links im Wald, entdeckte sie auf einem schmalen Pfad eine zwischen zwei Bäumen gespannte Schnur. Offensichtlich wollte hier ein Unbekannter abseits der Wanderwege fahrende Mountainbiker oder Motocrosser verletzen. Die Herborner Polizei sucht nun weitere Zeugen und fragt: Wer kann in diesem Zusammenhang Hinweise geben? Hinweise erbitten die Ordnungshüter unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen-Katzenfurt: Beim Rangieren Zaun beschädigt -

In der Welschenbachstraße beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Zaun eines Grundstücks und machte sich anschließend aus dem Staub. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Flüchtige am Dienstag (11.09.2018), zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr mit seinem Fahrzeug in Höhe der Hausnummer 13 rangierte und einen Holzgartenzaun traf. Die Reparatur wird mindestens 200 Euro kosten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Autofahrer übersieht Radfahrer -

Weil er von einem Autofahrer auf der Frankfurter Straße übersehen wurde, zog sich ein Radfahrer heute Morgen (12.06.2018) leichte Verletzungen zu. Der 62-jährige Unfallfahrer stand gegen 06.20 Uhr mit seinem Mazda "3" von Dutenhofen kommend an der Einmündung zur Frankfurter Straße und wollte nach links in Richtung Krankenhaus abbiegen. Hierbei übersah er den aus dieser Richtung herannahenden Radfahrer. Der 50-jährige Mountainbiker prallte in die Seite des Mazdas und stürzte zu Boden. Der Wetzlarer wollte sich anschließend selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der ebenfalls in Wetzlar lebende Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Höhe der Schäden an dem Fahrrad und dem Auto können momentan noch nicht beziffert werden.

Hüttenberg-Weidenhausen: Fiatfahrerin verliert die Kontrolle -

Mit leichten Verletzungen überstand eine 21-jährige Unfallfahrerin einen Überschlag mit ihrem Fiat. Die Langgönserin war gestern Abend (11.09.2018), gegen 18.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Wetzlar und Hüttenberg-Weidenhausen unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet sie mit ihrem "500" auf den unbefestigten Fahrbahnrand und verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Der Kleinwagen schleuderte, überschlug sich und kam letztlich auf einem parallel verlaufenden Radweg auf der Seite zum Stehen. Da sie in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war, rückte die Feuerwehr an und befreite sie. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und den anschließenden Transport ins Wetzlarer Krankenhaus. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße bis etwa 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Angaben zum Unfallsachschaden können noch nicht gemacht werden.

Braunfels-Bonbaden: Reh lässt Bikerin stürzen -

Zwei Schwerverletzte forderte gestern Abend (11.09.2018) die Begegnung einer Motorradfahrerin mit einem Reh. Die Bikerin war samt Sozius gegen 21.00 Uhr auf der Landstraße zwischen Schwalbach und Bonbaden unterwegs. Plötzlich wechselte ein Reh die Fahrbahn. Beim Ausweichen verlor die 16-jährige Kradfahrerin die Kontrolle über ihre Honda, stürzte und rutschte in den Straßengraben. Die im Schöffengrund lebende Jugendliche zog sich Prellungen und einen Bruch zu. Ihr ebenfalls 16-jähriger Sozius aus dem Schöffengrund brach sich den rechten Fuß. Die Unfallfahrerin wurde in eine Gießener Klinik, ihr Mitfahrer ins Wetzlarer Krankenhaus transportiert. An der Honda blieben Schäden in Höhe von ca. 2.000 Euro zurück.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de