Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / ...

09.08.2018 - 13:01:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / .... Falscher Bankmitarbeiter täuscht Rentnerin in Ehringshausen / Polizei warnt vor Betrüger und bittet um Mithilfe

Dillenburg -

--

Ehringshausen: Falscher Bankmitarbeiter täuscht Rentnerin / Polizei warnt vor Betrüger und bittet um Mithilfe

Durch geschicktes Ausfragen und seriöses Auftreten täuschte ein Unbekannter am Dienstagnachmittag (07.08.2018) eine Ehringshäuserin. Er erschlich sich die Bankkarte der Rentnerin und hob 1.000 Euro ab.

Gegen 14.00 Uhr klingelte es an der Haustür des Opfers in der Straße "Stegwiese". An der Tür der Ehringshäuserin stand ein seriös gekleideter Mann und sprach sie gleich mit Namen an. Er sei Mitarbeiter der Sparkasse und wollte wissen, ob sie bereits die neue Bankkarte erhalten habe. Sie verneinte und er erklärte ihr, dass er die alte Karte mitnehmen müsse. Sehr geschickt baute der Betrüger Vertrauen auf und brachte dabei auch familiäre Verhältnisse des Opfers zur Sprache. Letztlich übergab die Rentnerin die Karte und der falsche Sparkassenmitarbeiter versprach gleich wiederzukommen. Die Ehringshäuserin wurde misstrauisch und rief gegen 15.00 Uhr bei der Bank an. Dort erfuhr sie, dass mit ihrer Karte 1.000 Euro von ihrem Konto abgehoben wurden. Sofort sperrte die Bank die Karte, so dass weiterer Schaden verhindert werden konnte.

Nach Angaben der Ehringshäuserin war der falsche Bankmitarbeiter zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte dunkle sehr kurze Haare, an den Seiten rasiert und oben mit Glatze. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Dialekt und hatte gebräunte Haut. Trotz der am Dienstag herrschenden Hitze, trug er ein hellblaues Hemd mit langen Ärmeln sowie eine schwarze Hose und schwarze Sportschuhe mit weißen Sohlen und einem weißen Zeichen an der Seite. Beim Abheben der Beute in der Bank, zeigen ihn Aufnahmen zusätzlich mit einer Sonnenbrille und einer schwarz-weißen Baseballmütze mit hellem Emblem auf dem schwarzen Schild.

Die Polizei geht davon aus, dass der Betrüger weitere Versuche zu Beginn dieser Woche im Bereich des Lahn-Dill-Kreises startete und möglicherweise bei seinen Opfer abblitzte oder diese aus Scham bisher keine Anzeige erstatteten.

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen:

- Wo ist der falsche Bankmitarbeiter noch aufgetreten? - Wer kann Angaben zur Identität des Betrügers machen? - Wer hat den Unbekannten am Dienstag (07.08.2018) zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr in Ehringshausen auf dem Weg der Straße "Stegwiese" bis zur Sparkasse beobachtet?

Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...